VG-Wort Pixel

Gunter Sachs Witwe Mirja zum 10. Todestag: "Er ist immer noch wahnsinnig lebendig"

Mirja und Gunter Sachs im Oktober 1992 in Saint-Tropez.
Mirja und Gunter Sachs im Oktober 1992 in Saint-Tropez.
© Getty Images
42 Jahre lang waren Gunter Sachs und seine Frau Mirja verheiratet. Zehn Jahre nach seinem Freitod erinnert sich seine Witwe an den Fotografen, Künstler und Frauenheld.

Am 7. Mai 2011 wählte Playboy, Fotograf und Autor Gunter Sachs, †78, den Freitod, um seiner Alzheimer-Erkrankung zu entgehen. Seine Witwe Mirja Sachs, 77, verlor nach mehr als 40 Ehejahren ihre große Liebe. 

Zum Todestag von Gunter Sachs erinnert sich seine Witwe Mirja

Zum zehnten Todestag ihres verstorbenen Ehemanns äußert sich Mirja Sachs nun gegenüber der "Bild". Sie erinnert sich an die Zeit kurz nach Sachs' Tod zurück: "Ich war so verzweifelt, dass ich nicht mehr wusste, wo vorn ist und wo hinten." Doch heute weiß sie sicher: "Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht mit ihm spreche. Gunter ist noch immer wahnsinnig lebendig!" 

"Ich werde dir eine wunderbare Seele zuführen"

Nur wenige Monate nach seinem Tod soll seine Witwe eine Kartenlegerin aufgesucht haben, die als Medium zwischen ihr und dem verstorbenen Sachs eine Kommunikation ermöglichen sollte. Bereits bei der ersten Sitzung soll ihr Ehemann Mirja durch das Medium mitgeteilt haben: "Du brauchst einen Mann. Ich werde dir eine wunderbare Seele zuführen. Es wird etwa ein Jahr dauern." 

Bereits ein Jahr und fünf Monate nach Sachs' Tod lernte Mirja Sachs dann tatsächlich ihren heutigen Ehemann Alejandro Graf von der Pahlen, 81, kennen. Die beiden heirateten in der Schweiz. "Er macht mich unendlich glücklich", kann die heute 77-Jährige über ihre Ehe mit Graf von der Pahlen sagen.

Das Ehepaar verbrachte mehr als 40 gemeinsame Jahre

"Er war eine einmalige Persönlichkeit, die stets gradlinig und mit Herz für seine Familie und Freunde da gewesen ist", hieß es vor zehn Jahren in einer Erklärung, die Sachs' Familie nach seinem Tod veröffentlichte. Der Kunstsammler hatte viele Facetten, arbeitete leidenschaftlich als Fotograf, Galerist, Unternehmer und pendelte bis kurz vor seinem Tod zwischen seinen Villen und Eigentumswohnungen in der Schweiz, Frankreich, den USA und Österreich hin und her. Immer an seiner Seite: seine Ehefrau Mirja.  

Information zu Hilfsangeboten

Sie haben suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der "Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention".

Verwendete Quellen: stern.de, bild.de

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken