Guido Westerwelle: Erste Reaktionen auf Schockdiagnose

Politiker haben dem an Blutkrebs erkrankten Guido Westerwelle ihre Genesungswünsche ausgedrückt

Guido Westerwelle

Der Schock ist groß: Über die Parteigrenzen hinweg haben sich Politiker bestürzt über die Nachricht von Guido Westerwelles Krebserkrankung gezeigt und dem 52-Jährigen ihre Genesungswünsche ausgedrückt.

Nachdem am Freitag (20. Juni) bekannt wurde, dass der langjährige FDP-Vorsitzende und ehemalige Bundesaußenminister an akuter Leukämie leidet, teilten gleich mehrere Politiker ihre Betroffenheit mit. FDP-Chef Christian Lindner schrieb auf Twitter: "Wir sind in Gedanken bei Guido Westerwelle. Von Herzen wünschen wir ihm, dass er seine Erkrankung bald und vollständig überwindet." Auch Linken-Chef Gregor Gysi twitterte: "Ich wünsche Guido Westerwelle schnelle und vollständige Genesung. Meine Gedanken sind bei ihm und Michael Mronz." Angela Merkel bezeichnete Westerwelle laut Medienberichten als "großen Kämpfer": "Jetzt in dieser für ihn so schwierigen Zeit wünsche ich ihm alle Kraft und Zuversicht", erklärte die Bundeskanzlerin. Westerwelles Nachfolger, Außenminister Frank-Walter Steinmeier von der SPD, sagte bei einem Besuch in der Türkei: "Ich wünsche ihm, auch im Namen aller Mitarbeiter des Auswärtigen Amts von Herzen viel Kraft für den Kampf gegen die Krankheit und baldige vollständige Genesung." CSU-Chef Horst Seehofer sagte der "Mittelbayerischen Zeitung": "Ich wünsche ihm die Kraft und die Portion Glück, die man in einer so schweren Situation braucht."

Til Schweiger

Emotionale Worte an Ex-Frau Dana

Dana Schweiger und Til Schweiger
Auf Instagram schickt Til Schweiger seiner Ex-Frau Dana mit einem Erinnerungsfoto liebe Grüße.
©Brigitte / Gala

Laut dem "Kölner Express" werde Westerwelle inzwischen stationär in der Kölner Universitätsklinik behandelt. Die schwere Erkrankung sei vor einer geplanten Knie-Operation entdeckt worden, erzählte der Chef der Bonner FDP, Werner Hümmrich, der Zeitung. Als Westerwelle dann vor dem Eingriff untersucht worden sei, habe man bemerkt, dass sein Blutbild nicht in Ordnung gewesen sei.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Guido Westerwelle: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Guido Westerwelle: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Guido Westerwelle: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Am Freitag (20. Juni) hatte der Leiter der "Westerwelle Foundation", Alexander Vogel, über Facebook mitgeteilt, dass Westerwelle erkrankt ist: "Der Gründer der Westerwelle Foundation und ehemalige Bundesaußenminister, Dr. Guido Westerwelle, ist an einer akuten Leukämie erkrankt. Guido Westerwelle befindet sich bereits in medizinischer Behandlung mit dem Ziel einer vollständigen gesundheitlichen Genesung", heißt es. "Wir bitten, auch im Namen von Guido Westerwelle und seiner Familie, von Nachfragen abzusehen. Weitere Auskünfte können nicht gegeben werden."

Guido Westerwelle lebt mit dem Geschäftsmann Michael Mronz in einer eingetragenen Partnerschaft. Von 2009 bis 2013 war er Außenminister in der schwarz-gelben Koalition unter Angela Merkel.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche