Günther Klum: Über Elenas Ausstieg

Nach Stefanie Giesinger hat auch Elena Carrière die Agentur von Günther Klum verlassen. Der Vater von Heidi Klum äußerte sich jetzt zum Model-Schwund

Günther Klum, Elena Carrière

Wie vor wenigen Tagen bekannt wurde, hat nach Stefanie Giesinger und Co. nun auch die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Elena Carrière die Agentur von Günter Klum verlassen. Der Vater von Heidi Klum äußerte sich nun zum Ausstieg der Models.

Günther Klum meldet sich zu Wort

Gegenüber "Bild" sagte Klum über Elenas einseitige Kündigung des Vertrags mit seiner Agentur "ONEeins": "Es ist gewöhnungsbedürftig, wenn ein Anwalt selber Star sein möchte. Elena hatte das Glück, bei GNTM den zweiten Platz belegen zu können. Dadurch hat sie einen Anstellungsvertrag mit allen steuerlichen Vorteilen bei mir erhalten. Soviel ich weiß, ist das einmalig für Models, dieser Vertrag wurde jetzt werbewirksam für den Anwalt gekündigt. Die Umstände sprechen für sich. Ob das Fehlen des monatlichen Gehalts für Elena vorteilhaft ist, bleibt abzuwarten."

Die 20-jährige Tochter von Schauspieler Mathieu Carrière hatte im Mai 2016 bei Heidi Klums Castingshow hinter Kim Hnizdo den zweiten Platz belegt. Anschließend erhielt sie den Modelvertrag mit "ONEeins", den sie nun nach einem halben Jahr Laufzeit beendete.

Elena Carrière

Elena Carrière

Sie kündigt ihre "GNTM"-Verträge

"Im Auftrag von Frau Elena Carrière haben wir ihre gesamten Verträge im Zusammenhang mit 'Germany's Next Topmodel', insbesondere mit der Heidi Klum GmbH & Co. KG/ONEeins fab Management einseitig beendet", hieß es vonseiten ihres Anwalts. "Frau Elena Carriere ist froh über ihre Entscheidung, dankt ihrer Familie und Freunden für die Unterstützung und freut sich auf ihre Zukunft als Model und Schauspielerin."

GNTM-Models verlassen reihenweise Klum-Agentur

Elena ist nicht die Erste, die sich von Günther Klums Agentur abwendet: GNTM-Gewinnerin Siegerin Stefanie Giesinger stieg im Mai vergangenen Jahres aus, Larissa Marolt verließ die Agentur im Sommer 2014, und GNTM-Siegerin Alisar Ailabouni klagte sich vor fünf Jahren aus ihrem Vertrag.

Auf die Frage, warum so viele ehemalige GNTM-Teilnehmerinnen "ONEeins" den Rücken kehren, antwortete Günther Klum "Bild": "Bei über 250 Models, die in den letzten elf Jahren bei GNTM mitgemacht haben, gibt es natürlich viele Kündigungen, da es immer Leute gibt, die den Mädchen erzählen, wie gut sie sind. Meine Mitarbeiter machen einen Superjob, aber sie können nicht alle in die erste Reihe bringen."

Germany's Next Topmodel

Das wurde aus den "GNTM"-Zicken

Germany's Next Topmodel: Das wurde aus den "GNTM"-Zicken
Das wurde aus den GNTM-Zicken
©Gala

Heidi Klum

Neuer Bruce für GNTM

Heidi Klum, Bruce Darnell

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche