Günther Klum: "Es gibt kein Zerwürfnis mit Heidi"

Günther Klum spricht im GALA-Interview über pikante Details aus dem Leben seiner Tochter Heidi Klum. 

Günther Klum

In der aktuellen GALA plaudert Günther Klum, 74, aus dem Nähkästchen. Über die früheren Beziehungen seiner Tochter Heidi, 46, zu Kunsthändler Vito Schnabel, 33, und Sportmanager Flavio Briatore, 69, sagt er: "Wir waren mal mit Vito in St. Moritz, als er die Galerie übernommen hat. Nach der Eröffnung gab es eine tolle Party. Nur gut betuchte Leute. Unter Bentley lief nix. Und als wir mal auf Sardinien im Hotel 'Cala di Volpe' waren, saßen wir da mit Flavio. Elton John kam um die Ecke. Der Flavio ist ein angenehmer Mensch. Der hat zwei Flugzeuge. Da sieht man mal, wie arm man selbst ist."

Heidi Klum

Nanu! Ihr Vater spricht erstmals über Tom Kaulitz

Heidi Klum mit ihrem Vater Günther Klum

Günther Klum: "Udo Jürgens und Heidi wollten ein Lied machen"

Außerdem soll es einst den geheimen Plan gegeben haben, dass Udo Jürgens und Heidi Klum ein Duett aufnehmen. "Udo Jürgens war für mich der Größte. Er und Heidi wollten ein Lied machen. Die waren schon im Studio. Aber am Ende hat’s nicht geklappt." Zu aktuellen Spekulationen, er und Heidi hätten sich überworfen, stellte er klar: "Es gibt kein Zerwürfnis."

Die ganze Story finden Sie in der neuen GALA (ab Donnerstag, 21. November, im Handel) oder 8x GALA testen mit 30% Ersparnis und einem Wunschgeschenk!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche