Günter Netzer: Ehefrau Elvira rettet ihm das Leben

Große Sorge um Günter Netzer: Die Fußball-Legende musste am Herzen notoperiert werden.

Günter Netzer verdankt nach eigener Aussage sein Leben seiner Ehefrau Elvira. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, musste sich der frühere Fußball-Weltmeister einer Not-OP am Herzen unterziehen. Dabei wurden ihm dem Bericht zufolge mehrere Bypässe gelegt. Es war am Muttertag als Elvira Netzer demnach eine gewisse Kurzatmigkeit bei ihrem Mann feststellte, auch klagte er über Schmerzen im Brustkorb. Als diese am nächsten Tag schlimmer wurden, verständigte seine Frau einen Herzspezialisten. Der 71-Jährige sei sofort operiert worden, über vier Stunden sei er im OP gewesen.

Momentan in der Reha

Die OP war offenbar ein Erfolg. "Meine wunderbare Frau hat mir das Leben gerettet! Ihr und den großartigen Ärzten bin ich zutiefst dankbar", sagte der einstige Fußballprofi der "Bild". Derzeit befinden sich die Netzers nach eigener Aussage in der Reha. "Mein Mann braucht noch einige Wochen absolute Ruhe. Aber mit dem Herzen, das zeigen alle Untersuchungen, ist so weit alles in Ordnung. Wir sind sehr dankbar", erklärte Elvira Netzer dem Blatt.

Angststörungen nach Hörsturz

"Da siehst du, wer wirklich deine Freunde sind"

Mirja du Mont
Nach 16 gemeinsamen Jahren trennte sich Mirja du Mont 2016 von Schauspiel-Star Sky du Mont. 2018 erlitt das Model einen Hörsturz und hört seitdem nur noch 30 Prozent.
©RTL / Gala

Ein erfolgreicher Mann

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Günter Netzer: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Günter Netzer: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Günter Netzer: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Günter Netzer spielte in seiner aktiven Karriere für Borussia Mönchengladbach, Real Madrid und Grasshopper Club Zürich. Er kickte auch in der Deutschen Nationalmannschaft. Von 1978 bis 1986 managte er dann den HSV, danach verschlug es ihn nach Zürich, wo er zum erfolgreichen Medienunternehmer aufstieg. Von 1998 bis 2010 analysierte er an der Seite von ARD-Moderator Gerhard Delling Fußballpartien im Fernsehen. Am Dienstag gab die Deutsche Sporthilfe bekannt, dass Netzer in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen wird.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche