VG-Wort Pixel

Gülcan Kamps Ein Fan drang in ihr Hotelzimmer ein

Gülcan Kamps
Gülcan Kamps
© imago images
Gülcan Kamps kann sich zwar auch heute noch über viele Anhänger freuen, in ihrer VIVA-Zeit ging die Fan-Liebe aber deutlich weiter, wie die Moderatorin jetzt anhand eines erschreckenden Beispiels berichtet.

Fan-Begegnungen sind für Promis nicht immer schmeichelnd oder lustig. Manchmal artet die Liebe zu dem Star auch aus und wird zur Besessenheit. Immer öfter fühlen sich Promis von besonders hartnäckigen Fans bedrängt oder sogar bedroht, wenn diese die Privatsphäre nicht akzeptieren und Grenzen überschreiten.

Gülcan Kamps erinnert sich an Fan-Erlebnis

Auch Gülcan Kamps, 38, war durch ihre Zeit als VIVA-Moderatorin in den 2000er Jahren ein gefeierter Teenie-Star, der von Fans verfolgt wurde. Zum Glück aber nie so weit, dass die inzwischen 38-Jährige Angst um Leib und Seele haben musste. Gülcan erinnert sich stattdessen auf Instagram an ein amüsantes Ereignis.

"Meine außergewöhnlichste Begegnung mit einem Fan hatte ich in meinem Hotelzimmer. Richtig gehört meine Lieben ... IN meinem Hotelzimmer. Ich bin nach einer Show auf mein Zimmer gegangen und mitten im Wohnzimmer stand ein weiblicher Supporter von mir. Unglaublich! Die Lady war extrem nervös und ich war paar Sekunden geschockt! [sic]", schildert Gülcan den Moment.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Überraschender Fan-Besuch im Hotelzimmer

"Nach dem ersten Schockmoment habe ich sie gefragt welchen unfassbar fantastischen Trick sie bitte verwendet hat um als Gast ohne Zimmerkarte in einem großen Hotel mein Zimmer ausfindig zu machen und sich auch noch Zutritt zu meinem Zimmer zu verschaffen. Auf die Story war ich gespannt und habe die Geschichte des Jahrhunderts erwartet. 'Ich habe die Dame vom Housekeeping gebeten mir die Tür zu öffnen' Wow! So einfach? Das war es schon?! Da musste ich selber kurz schmunzeln [sic]."

Immerhin, Gülcan kann ein lehrreiches Fazit aus der Geschichte ziehen und zitiert dafür Johann Wolfgang von Goethe: "Erfolg hat 3 Buchstaben: Tun".

Verwendete Quellen: instagram.com

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken