Große Trauer beim Wrestling: "Big Van Vader" ist tot

Wrestler Leon White, bekannt als "Big Van Vader", starb vor einigen Tagen an den Folgen einer Lungenentzündung. Die Wrestler-Szene trauert

Wrestler Leon White, bekannt als "Big Van Vader"

Große Trauer in der Wrestling-Szene: Leon White, besser bekannt als "Big Van Vader" ist vergangenen Montan an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben.

Vader hatte eine schwere Lungenentzündung

Vader wurde 63 Jahre alt. Dies teilte sein Sohn über die Twitter-Seite seines Vater mit. Dort heißt es: "Vor ungefähr einem Monat wurde bei meinem Vater eine schwere Lungenentzündung diagnostiziert. Er kämpfte extrem hart und machte klinische Fortschritte. Leider hatte sein Herz am Montagabend genug, seine Zeit war gekommen." Herzprobleme hatte der Wrestler schon länger.

Influencerin Ina Aogo

Warum sie sich nicht gegen ihr "Spielerfrau"-Image wehrt

Ina Aogo und Dennis Aogo
Ina Aogo ist mit Ex-Nationalspieler Dennis Aogo verheiratet und bekennende Spielerfrau. Dabei verdient die 30-Jährige als erfolgreiche Influencerin sogar ihr eigenes Geld.
©RTL / Gala

Große Erfolge als Wrestler

Eigentlich war Vader Boxer, danach Football-Profi. 1985 entschied er sich dazu, Wrestler zu werden. Anfangs trat er unter dem Namen "Baby Bull" auf, dann unter "Bull Power" und schließlich unter dem Namen "Big Van Vader". Von da an trug er eine Maske, die er bis zuletzt beibehielt. Großen Erfolg hatte er besonders in Japan, später auch in den USA und in Europa. 

 

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche