Große Sorge um Sabia Boulahrouz!: Wird ihr alles zu viel?

Alle gegen Sabia Boulahrouz! Die Exfreundin von Rafael van der Vaart muss nicht nur ihre Fehlgeburt verkraften, sondern auch die Horror-Kritik an ihrer Person - das geht natürlich nicht spurlos an ihr vorbei

2015 war definitiv kein gutes Jahr für Sabia Boulahrouz. Eine Hiobsbotschaft jagte die nächste.

Erst wurde im August die schlimme Trennung von Star-Kicker Rafael van der Vaart, 32, verkündet, dann erlitt die 37-Jährige Mitte Dezember ihre mittlerweile dritte Fehlgeburt. Und dann das: Nicht nur die Öffentlichkeit bezweifelte lautstark ihre Schwangerschaft, sondern auch aus Sabias Umfeld hagelte es bitterböse Vorwürfe. Raffas Mutter Lolita warf ihr in der niederländischen TV-Sendung "Shownieuws" zum Beispiel eiskalt vor, ein falsches Spiel zu spielen. Auch ihr eigener Vater kaufte ihr die Baby-News nicht ab. "Fürs Rampenlicht würde Sabia alles tun - und das sage ich schweren Herzens. Sie ist ja immerhin meine Tochter", zitiert die "Closer" Mehmet Engizek. Welch herber Schlag - unter die Gürtellinie. Was muss Sabia denn noch alles ertragen?

Katie Price

Sie gönnt sich eine Typveränderung

Katie Price
So will Katie Price offenbar nicht mehr aussehen.
©Gala

Sabias Körper leidet

Natürlich gehen diese Schicksalsschläge und fiesen Kritiken nicht spurlos an der hübschen Deutsch-Türkin vorbei. Auch als man sie erstmals im neuen Jahr wieder in Hamburg erwischte, lächelte sie nicht. Mit gesenktem Blick versuchte sie die Fotografen so gut es eben ging zu ignorieren und bahnte sich auf ihren dünnen Beinchen erschöpft ihren Weg durch den Schnee. Ein Bild des Schreckens! Denn Sabia ist eigentlich für ihren kurvigen Körper bekannt. Schmale Hüften, ein üppiges Dekolleté - Männer wie Ex-Mann Khalid Boulahrouz, 34, oder Ex-Freund Rafael van der Vaart waren immer begeistert von ihrem Traumkörper. Doch ihre Figur hat offensichtlich gelitten und die Schreckensmeldungen des vergangenen Jahres noch nicht verdaut.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Große Sorge um Sabia Boulahrouz!: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Große Sorge um Sabia Boulahrouz!: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Große Sorge um Sabia Boulahrouz!: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Sabia Boulahrouz

Das sagt ihr Vater

Sabia Boulahrouz: Das sagt ihr Vater
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche