VG-Wort Pixel

"Grey's Anatomy" Streit zwischen Isaiah Washington und Katherine Heigl erneut entfacht

Kate Walsh, Isaiah Washington, Justin Chambers, Patrick Dempsey, Sandra Oh, Katherine Heigl, T.R. Knight, Chandra Wilson, James Pickens Jr., Sara Ramirez  und Ellen Pompeo
Kate Walsh, Isaiah Washington, Justin Chambers, Patrick Dempsey, Sandra Oh, Katherine Heigl, T.R. Knight, Chandra Wilson, James Pickens Jr., Sara Ramirez  und Ellen Pompeo
© Picture Alliance
Isaiah Washington und Katherine Heigl zerstritten sich vor 14 Jahren am Set von "Grey's Anatomy". Beide Schauspieler sind schon lange nicht mehr im Cast der beliebten Ärzte-Serie, dennoch scheint der Zoff der beiden nun in eine neue Runde zu gehen.

Es war ein großer Skandal, als Isaiah Washington, 57, und Katherine Heigl, 41, ihren Streit 2007 öffentlich austrugen. Damals waren beide Schauspieler Teil der Hauptbesetzung bei "Grey's Anatomy", er in der Rolle des Starchirurgen Dr. Preston Burke, sie als blutige Anfängerin Isobel "Izzie" Stevens. Doch was war passiert?

Grey's Anatomy: Isaiah Washington soll seinen Kollegen beleidigt haben

Washington soll seinen Kollegen T.R. Knight, der damals die Rolle des George O'Malley spielte, bei einer Auseinandersetzung am Set mit einem homophoben Schimpfwort beleidigt haben. Dieser Moment habe ihn bestärkt, sich als homosexuell zu outen, erzählte er Ende 2006 in einer Talk Show. Washington hingegen leugnete jedoch, das Schimpfwort je in den Mund genommen zu haben, woraufhin Katherine Heigl im Interview mit "Access Hollywood" schimpfte, ihr Kollege müsse "einfach aufhören, in der Öffentlichkeit zu sprechen". 

Auch wenn Isaiah Washington zunächst nicht zu seiner Handlung stand, so hatte es bei den Dreharbeiten vermutlich genügend Zeugen gegeben und der Vorfall somit starke Konsequenzen für ihn. Die Produktionsfirma ABC verkündete nach Lautwerden des Skandals den Ausstieg des Schauspielers nach Ende der dritten Staffel. 

Er schießt erneut gegen Katherine Heigl

Seinen Disput mit dem "Die nackte Wahrheit"-Star will der 57-Jährige scheinbar auch viele Jahre später nicht ruhen lassen. So attackierte Isaiah Washington sie am Montag, 16. November 2020, via Twitter. "Diese Frau verkündete einst, dass ich 'niemals' wieder in der Öffentlichkeit sprechen dürfte", wettert er in seinem Tweet zu einem Foto von Heigl. "Die Welt stimmte damals zu und protestierte gegen meinen Job und mich persönlich auf 65 Sprachen. Ich wünschte, ich wäre 2007 schon bei Twitter gewesen, denn ich werde NIEMALS auf mein Recht der Meinungsfreiheit verzichten." 

Katherine Heigl ist stolze Unterstützerin der LGBTQ-Community

Die Hollywoodschönheit hat sich bisher nicht zu den aktuellen Vorwürfen ihres Ex-Kollegen geäußert. Ein Insider aus ihrem Umfeld soll jedoch gegenüber "Us Weekly" berichtet haben, dass sie noch immer stolz sei, sich damals für T.R. Knight eingesetzt zu haben. "Katherine ist damals zweimal für ihren Freund eingetreten, als Isaiah ihn öffentlich outete und ihn als 'Schwu***' bezeichnete", so die Quelle. "Katherine wird immer eine Befürworterin und Unterstützerin der LGBTQ-Community sein."

Verwendete Quellen:RadarOnline, UsWeekly, Twitter, Entertainment Weekly

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken