Green Day Ehrung für Amy Winehouse

Green Day
© CoverMedia
Die Punkband 'Green Day' widmete der verstorbenen Sängerin Amy Winehouse ein Lied.

Die Herren von 'Green Day' haben ein Lied über Amy Winehouse (†27) geschrieben.

Die Punkband ('Basketcase') bringt mit der Trilogie '¡Uno!', '¡Dos!' und '¡Tré!' gleich drei Alben heraus. Ein Lied auf '¡Dos!' heißt 'Amy' und erinnert an die verstorbene Sängerin. Die Band lernte den Star nie kennen, aber Sänger Billie Joe Armstrong (40) erklärte, dass der Song ihre Art sei, "Blumen zu schicken".

"Ihr Tod war ein großer Verlust. Ich kannte sie nicht, aber ich war ein großer Fan ihrer Musik. Sie brachte den alten Soul und die erste Welle von Ska in die moderne Ära. Sie war ein unglaubliches Talent, deshalb hat sich der Song von ganz allein geschrieben", meinte der Rocker im Interview mit der britischen Zeitung 'The Sun'.

Der Punker wird demnächst bei der US-Version von 'The Voice' an der Seite von Adam Levine (33, 'She Will Be Loved') und Christina Aguilera (31, Beautiful') erscheinen und hatte viel Spaß dabei: "Ha, 'The Voice'. Das war immer ein heimliches Laster von mir und meiner Frau Adrienne. Ich bin mit Adam befreundet, seit ich 16 Jahre alt war. Ich wurde gefragt, ob ich Mentor sein wollte und durfte zwischen Adam und Christina Aguilera wählen. Ich dachte, es wäre interessanter, wenn ich es mit Christina machte. Aber es war zum Schießen, als wir die Aufnahmen mit den jüngeren Kids machten. Ich wurde als Überraschungsgast vorgestellt und sie fragten sich, wer ich, verdammt nochmal, überhaupt sei. Christina erklärte: 'Das ist Billie Joe von 'Green Day'. Und sie fragten sich, was ein grüner Tag sei [Green Day auf deutsch]. Es war so lustig", lachte Billie Joe Armstrong großmütig.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken