Grammys 2016: Wieso klang Adele so schräg?

Auf den diesjährigen Grammy Awards sollte Adele ihren neuen Song "All I Ask" performen, doch bei dem Auftritt ging leider einiges schief

Es sollte ihr großer Abend werden. Adele, 27, meldete sich nach einer vierjährigen Pause endlich wieder zurück und bricht mit ihrem Album "25" sämtliche Rekorde. Bei den diesjährigen Grammys konnte sie zwar für keine Kategorie nominiert werden, da ihr Album zum Zeitpunkt der Nominierungen gerade erst auf den Markt kam, doch mit ihrer Single-Performance, sollte auch sie ihren großen Grammy-Auftritt bekommen. Soundprobleme machten ihr allerdings einen Strich durch die Rechnung.

Technische Probleme verwirren Sängerin und Publikum

Während der Performance tauchten an einigen Stellen klopfende Gitarrengeräusche auf und auch mit der Mikrofonlautstärke scheint es Probleme gegeben zu haben. Auf Twitter erklärte die Sängerin später:"Das Klaviermikrofon ist auf die Klaviersaiten gefallen, das war das Gitarrengeräusch und dadurch hat sich alles verstimmt angehört. S*** happens. X".

Die Twittergemeinde ist darüber nicht sehr erfreut und viele Fans lassen ihrer Wut auf der Plattform freien Lauf. Mit Kommentaren wie "Alle Tonarbeiter in dem Gebäude sollte sofort gefeuert werden" oder "CBS IHR HABT DIE VERDAMMTEN SOUNDPROBLEME ZU BEHEBEN WENN KÖNIGIN ADELE SINGT", zeigen sie ihre Enttäuschung über den verpatzten Auftritt und lösen einen regelrechten Shitstorm aus.

Grammy Awards 2016

Die Highlights der Preisverleihung

Taylor Swift ist die Gewinnerin des Abends. Sie räumt bei den 58. Grammy Awards in den Kategorien Album des Jahres, Bestes Pop-Gesangsalbum und Bestes Musikvideo ab.
Justin Biebers "Where Are Ü Now" wird als Beste Dance-Aufnahme ausgezeichnet.
Pitbull gibt gemeinsam mit Sofia Vergara auf der Bühne sein Bestes.
Ed Sheeran nimmt den Award in der Kategorie Lied des Jahres für seinen Song "Thinking Out Loud" entgegen.

24

Adele versuchte sich während des Auftritts von den Problemen nicht verunsichern zu lassen, auch wenn man ihr an einigen Stellen die Nervosität durchaus anmerken konnte.

Es war nicht der einzige Auftritt der Probleme bereitete

Adeles Auftritt war tatsächlich nicht der einzige Auftritt, der unter den technischen Problemen litt. Der Sender CBS kämpfte beispielsweise auch beim Auftritt von Justin Bieber mit einigen Problemen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche