VG-Wort Pixel

Graciano Rocchigiani (†) Polizei geht von tragischem Unfall aus

2. Oktober 2018: Graciano Rocchigiani (54 Jahre)   Traurige Nachricht für die Sportwelt: Graciano "Rocky" Rocchigiani ist tot. Das berichtet die "BILD"-Zeitung. Der Ex-IBF-Weltmeister im Supermittelgewicht soll in Italien tödlich verunglückt sein, als er zu Fuß unterwegs gewesen war und von einem Auto erfasst wurde.
Graciano Rocchigiani (†)
© Action Press
Der tödliche Verkehrsunfall von Box-Legende Graciano Rocchigiani (†) wirft Fragen auf. Jetzt scheint es eine Antwort zu geben

Box-Legende Graciano Rocchigiani (†54) ist am 2. Oktober auf einer vierspurigen Schnellstraße in Sizilien tödlich verunglückt. Er wurde von einem Smart erfasst und war sofort tot. Doch warum war der ehemalige Profi-Boxer nachts auf die vielbefahrene Straße unterwegs? Eine Frage, die sich seine Fans nach dem Unglück stellten.

"Wir glauben, dass Rocchigiani sehr betrunken war"

Jetzt scheint es eine Antwort darauf zu geben. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus: "Wir glauben, dass Rocchigiani sehr betrunken war und nicht mehr genau wusste, wo er lang lief," teilte die örtliche Polizei, das „Commando Provinziale de Catania“, der "Bild"-Zeitung mit. Das könnte die Erklärung sein, warum Rocky in dieser Nacht zu Fuß an der SS 121 unterwegs war.

lso Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken