VG-Wort Pixel

Schmähpreis "Goldene Himbeere" "Transformers" ist der schlechteste Film

Regisseur Michael Bay bei der Premiere von "Transformers: The last Knight"
Regisseur Michael Bay bei der Premiere von "Transformers: The last Knight"
© Getty Images
Wie jedes Jahr wird vor den glamourösen Oscars der Schmähpreis "Die Goldene Himbeere" verliehen - ein Award, den eigentlich niemand haben will

Die "Goldene Himbeere" ist vermutlich die einzige Auszeichnung, über die sich kein Schauspieler so wirklich freuen kann. Die Preisträger dieser Schmäh-Auszeichnung werden einen Tag vor den Oscars, am 3. März, bekanntgegeben - doch diese "Gewinner" tauchen jedoch nicht all zu oft bei der Verleihung auf. 

"Transformers: The last Knight": In neun Kategorien für die "Goldene Himbeere" nominiert

In diesem Jahr sind der Actionfilm "Transformers: The last Knight" und das Erotikdrama "Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe" die heißesten Anwärter für die "Goldene Himbeere". Der fünfte Teil der "Transformers"-Reihe wurde bereits in den Kritiken ziemlich zerrissen, obwohl die Fans begeistert waren: Der Film habe keinen Plot, sei sexistisch, enthalte Schleichwerbung und zudem noch plumpe Hitler-Anspielungen. Die Jury der "Goldenen Himbeere" nominiert den fünften Teil jetzt deswegen in neun Schmäh-Kategorien: schlechtester Film, schlechtestes Drehbuch, schlechtester Regisseur (Michael Bay), schlechtester Hauptdarsteller (Mark Wahlberg), schlechteste Nebendarsteller (Josh Duhamel und Anthony Hopkins), schlechteste Nebendarstellerin (Laura Haddock), schlechtestes Leinwand-Paar (zwei Roboter) und schlechtester Fortsetzungsfilm.

"Fifty Shades of Grey" liegt dicht hinter dem Actionfilm

Trotzdem spielte der Actionfilm im vergangenen Jahr weltweit 605 Millionen Dollar ein. Und den Hauptdarsteller Mark Wahlberg, 46, kürte das "Forbes"-Magazin im vergangen Sommer zum bestbezahlten Schauspieler: In nur zwölf Monaten soll er 68 Millionen Dollar verdient haben. Knapp hinter "Transformers" liegt auch der zweite Teil des Erotikdramas "Fifty Shades of Grey" mit ebenfalls acht Nominierungen. Der Thriller "Die Mumie" mit Schauspielergrößen wie Tom Cruise, 55, und Russel Crowe, 53, kommt ebenfalls auf sieben. 

aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken