Tom Hanks bei den Golden Globes 2020: Der Moment, in dem der Hollywoodstar weinend auf der Bühne steht

Es war wohl der berührendste Moment auf der Bühne der diesjährigen Golden Globes: Hollywood-Urgstein Tom Hanks wurde mit dem renommierten "Cecil B.deMille Award" für sein Lebenswerk ausgezeichnet und verlor auf der Bühne kurz die Fassung. 

Was für eine Ehre: Schauspieler Tom Hanks, 63, gehört zu den alten Hasen Hollywoods und wurde am 5. Januar bei den Golden Globes 2020 mit dem "Cecil B.deMille Award" für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Filme wie "Forrest Gump", "The Green Mile", "Philadelphia" oder "Schlaflos in Seattle" machten ihn zur Leinwand-Ikone und reihen sich zu zahlreichen anderen Klassikern ein, für die Tom Hanks vor der Kamera stand und die zur Filmgeschichte gehören. 

Tom Hanks: berührende Dankesrede bei den Golden Globes

In seiner berührenden Dankesrede sprach der Leinwandstar über das Geheimnis seines Erfolges und kam nicht umhin, seiner Ehefrau Rita Wilson, 63, und seinen Kindern zu danken. "Ich schwöre zu Gott, dass ich zu Hause nicht so emotional bin!", brach es aus dem Hollwood-Urgestein heraus, als ihm die Tränen kamen. 

Ab Minute 1:05 sehen Sie den Moment, in dem Tom Hanks kurz die Fassung verliert und auf der Bühne weint: 

Tränen bei den Golden Globes

"Ein Mann kann sich glücklich schätzen mit einer Familie, die so vor ihm sitzt: Eine fantastische Ehefrau in jeder Hinsicht, die mich gelehrt hat, was Liebe ist. Fünf Kinder, die mutiger, stärker und schlauer sind, als es ihr alter Herr ist, sowie eine liebende Gruppe an Menschen, die es mit mir aushalten, wenn ich Monat um Monat um Monat unterwegs bin. Natürlich würde ich jetzt hier nicht stehen, wenn sie das nicht tun würden. Ich kann euch gar nicht sagen, wie viel mir eure Liebe bedeutet", waren die emotionalen Worte seiner Dankesrede, die nicht nur Tom Hanks zu Tränen brachten. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche