VG-Wort Pixel

GNTM-Simone Hate-Kommentare! Jetzt bezieht sie Stellung

GNTM-Gewinnerin Simone
GNTM-Gewinnerin Simone
© instagram.com/simone.gntm.2019/
Simone Kowalski muss sich seit ihrer Teilnahme bei "Germany’s Next Topmodel" viel Kritik gefallen lassen. Jetzt wendet sie sich in einem emotionalen Posting an ihre Hater

Arme Simi! Die 21-Jährige GNTM-Siegerin hat es wirklich nicht leicht. Im Internet häufen sich Hass-Kommentare. Wie sehr belasten GNTM-Simone die ständigen negativen Äußerungen? Auf Instagram zeigt die gebürtige Staderin jetzt, wie nah ihr die Kritik geht. In einem aktuellen Post schreibt sie sich ihren Kummer von der Seele. "Mich bedrücken zurzeit viele Dinge, die ich gerne loswerden möchte! […] Tag für Tag werden Menschen im Internet vom Feinsten beleidigt, kritisiert und zu Unrecht verurteilt, wegen banalen Dingen. Es ist wirklich sehr traurig, wie viele Menschen Social Media nutzen, um sich einfach nur besser zu fühlen.“

Simone Kowalski ist kein Fan von Instagram

Simone wird ans Herz gelegt, sich bei ihrem Social-Media-Auftritt an professionellen Models zu orientieren. Dazu hat die 21-Jährige eine ganz klare Meinung. "Meine Antwort darauf ist schlicht und weg 'Nein danke'. [..] Mein Content werde ich bewusst nicht nach alten Kandidatinnen richten." Simi begründet ihre Entscheidung mit den Worten: "Schließlich habe ich komplett andere Ziele und Absichten“ Und sie stellt auch klar: "Ich tue was mir gut tut." Für die Social-Media-Plattform Instagram findet GNTM-Simone keine lobenden Worte. "Seitdem ich anfing, wollte ich nie zu dieser Instagram-Fake-Welt gehören und dies werde ich auch nie. Ich möchte gern über Themen sprechen, die wirklich wichtig sind und Hate zu verbreiten hinter Profilen macht niemanden glücklicher.“

GNTM-Simone: "Ich bin und bleibe die Gleiche“

Der "Hate“ kommt nicht von ungefähr. Einige User werfen der GNTM-Siegerin vor, nicht ausreichend auf eine korrekte Grammatik und Schreibweise zu achten. Ein Fan meint es gut mit Simi. Er legt dem Model nah, "sich vernünftig und respektvoll formulierte Kritik, wie z.B. auf die Rechtschreibung zu achten, auch zu Herzen zu nehmen.“

Möglicherweise findet Simone dann auch wieder mehr Anhänger. Denn auch die sinkenden Abonnenten-Zahlen sind der Blondine nicht entgangen. "Ich werde meinen Weg weiterhin gehen selbst mit nur 30, 4.000., 400.000, 4 Mio Followern.“ Davon sind auch wir überzeugt und ihre wahren Fans werden Simone auch weiterhin dabei unterstützen.

cba Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken