VG-Wort Pixel

GNTM-Siegerin Lou-Anne Sie erklärt, warum es ruhig um sie geworden ist

GNTM-Gewinnerin Lou-Anne Gleißenebner-Teskey
GNTM-Gewinnerin Lou-Anne Gleißenebner-Teskey
© Future Image / imago images
Bei GNTM konnte sich Lou-Anne Gleißenebner-Teskey vor über zwei Monaten den Sieg sichern. Doch jetzt sorgen sich Fans um die 19-Jährige, da es in den vergangenen Wochen "still" um sie geworden sei. Das Model klärt auf.

Am 26. Mai 2022 wurde Lou-Anne Gleißenebner-Teskey, 19, von Heidi Klum, 49, zu "Germany's Next Topmodel" gekürt, wodurch die Österreicherin ein Covershooting für "Harper's Bazaar", einen Werbevertrag mit einem Kosmetikhersteller sowie ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro einheimste. Nach dem Sieg ging es für Lou-Anne also gleich in die Vollen. Jetzt sorgen sich ihre Fans allerdings um sie, da man länger nichts von ihr gehört hat. Dies habe allerdings einen einfachen Grund, wie das Model erklärt.

GNTM-Siegerin Lou-Anne erklärt, warum es so still um sie geworden ist

Dass in den vergangenen Wochen weniger über Lou-Anne berichtete wurde, werteten ihre Follower:innen offenbar als Grund zur Sorge. Denn in einer Fragerunde in ihrer Instagram Story möchte ein Fan wissen, weshalb es so "ruhig" um die 19-Jährige geworden ist und ob es ihr gut geht. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten: "Mir könnte es nicht besser gehen. Falls es auf Jobs bezogen ist: läuft sehr gut, es gibt viele Anfragen (egal ob Kooperationen oder Fashion Weeks), ab August/ September geht es dann so richtig los. [sic]"

Zudem sei es im Sommer "immer ruhig", fügt sie hinzu. Die 19-Jährige verrät außerdem, dass sie von der Siegesprämie bisher noch nichts ausgegeben habe und sie bereits im Oktober dieses Jahres wieder über die Fernsehbildschirme flackern wird. In welchem Rahmen Lou-Anne zu sehen sein wird, behält sie jedoch für sich.

"Das ist normal"

Einem weiteren aufmerksamen Fan ist zudem aufgefallen, dass Lou-Annes Instagram-Community kleiner geworden ist. Während das Model vor wenigen Wochen noch 100.000 Follower:innen hatte, sind es inzwischen "nur" noch rund 96.000. Deswegen zerbricht sich die GNTM-Gewinnerin allerdings nicht den Kopf. "Das ist normal. Jeder verliert erst einmal viele Follower nach dem GNTM-Finale, bis es sich wieder einpendelt", schreibt sie. 

Verwendete Quelle: instagram.com

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken