VG-Wort Pixel

GNTM-Sally Ihr Freund tobt wegen Oben-ohne-Bild

Sally, Arthur
Sally, Arthur
© instagram.com/juicygaysus
Die vergangene GNTM-Folge sorgte für ordentlich Tränen - und stellte sogar Sallys Beziehung auf eine harte Probe

Folge elf der aktuellen Staffel "Germany's next Topmodel" wurde für die Kandidatinnen zur Zerreißprobe. Die Episode, die sich mit dem Oberthema Social Media beschäftigte, setzte die Mädchen von Heidi Klum, 44, ordentlich unter Druck. Aber nicht nur die Teilnehmerinnen selbst, auch für die Verwandten zu Hause ist die GNTM-Zeit nicht besonders einfach.

Sallys Freund Arthur ist wütend über die Enthüllung

Vor allem Sallys Jugendsünde, die in der jüngsten Folge wieder ausgegraben wurde, sorgte für ordentlich Aufruhr. Denn die 17-Jährige musste zugeben, dass sie an einen Mann ein Oben-ohne-Bild verschickt hatte. Ein Umstand, den ihr aktueller Freund Arthur gar nicht lustig findet. Noch am Telefon der Modelvilla beichtete Sally ihrem Liebsten, was die Journalisten ausgegraben hatten. Obwohl Arthur das Foto bereits kannte, stand ihm der Schreck über die Enthüllung ins Gesicht geschrieben. Nachdem Sally ihm beichtete: "Ich hab mich verplappert, mit meinem einen dummen Bild - du weißt, welches Bild ich meine". Daraufhin reagierte Arthur geschockt. "Warum?! Es ist ja nicht so, dass ich schon genug Probleme deswegen habe", meckerte er. 

Von nun an: Vorbildfunktion

Offensichtlich ging das Foto, das Sally nach eigenen Angaben in jüngeren Jahren verschickte, nicht an ihn. Seine Wut verflog aber schnell, spätestens als Sally die Tränen in die Augen stiegen lenkte er laut "Promiflash" beschwichtigend ein. Und Sally machte das beste aus der Situation. Von der Jury auf ihren Fauxpas angesprochen entkräftete sie die Kritik sofort. Sie hätte die Wahrheit selbst erzählen wollen, alles andere hätte für noch mehr Schlagzeilen gesorgt, so die Begründung des angehenden Models. Eine Überlegung, die die Jury nicht nur unterstützte, sondern auch konstruktiv verarbeitete: In Zukunft solle Sally jüngeren Mädchen ein Vorbild sein.  

ame Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken