VG-Wort Pixel

GNTM-Finalistin Lijana Darum schmiss sie während der Live-Show hin

Lijana Kaggwa
Lijana Kaggwa
© instagram.com/lijana.gntm2020.official/
GNTM-Finalistin Lijana Kaggwa sorgte während der Live-Show für ordentlich Emotionen und ließ Heidi Klum schockiert zurück.

Lijana Kaggwa, 24, gehörte zu den glücklichen Finalistinnen bei "Germany's next Topmodel" und wurde von Heidi Klum, 46, in die letzte Runde der Castingshow gewählt. Doch während der Live-Show schmiss die 24-Jährige hin. Und hatte eine wichtige Botschaft.

GNTM-Lijana: Während der Show schmiss sie hin

Der Abgang von Lijana war pures Entertainment. Statt still und heimlich ihre Sachen zu packen und sich zu verabschieden, ging sie mit einem Knall. Denn was dem Finale vorausgegangen war, konnte das Nachwuchsmodel nicht einfach unkommentiert lassen. Nach der Ausstrahlung der aufgezeichneten Staffel erreichte Heidis Finalistin jede Menge Hass - Mobbing bis hin zu Morddrohungen gehörten fortan zu ihrem Alltag.

Bekleidet mit einem langen Mantel, der mit den Nachrichten ihrer Hater - von "Bitch" bis "Dreck" - versehen war, betrat Lijana den Laufsteg und wandte sich an die Zuschauer. "Ich wende mich der Liebe zu. Ich habe gelacht, geweint und gekämpft. Manchmal zu viel und das tut mir leid. Die Worte auf dem Mantel stehen für das, was dann passierte. Ich möchte nicht mehr das Futter sein für noch mehr Hass. Denn ab jetzt höre ich nur noch auf mein Herz. Deshalb verzichte ich auf das Finale! Love always wins und mein Sieg ist Glückseligkeit!"

Heidi Klum ist fassungslos

Eine Botschaft, die Modelmama Heidi Klum zwar sichtlich überraschte, doch auch Respekt abverlangte. "Ich bin schockiert! Du hast wirklich polarisiert. Aber was dir passiert, ging wirklich zu weit. Ich finde es wirklich schade, dass du jetzt aussteigst. Das war ein tapferer Auftritt von dir heute!"

"Mein Leben ist gerade ein Albtraum"

Schon vor dem großen Finale am Donnerstagabend (21. Mai) machte Lijana auf ihre Situation aufmerksam, sprach darüber, dass sie sich schlimmen Anfeindungen und jede Menge Hass ausgesetzt sieht. "Ich bekomme Morddrohungen, wurde auf der Straße bespuckt, mein Auto zugemüllt, mein Hund sollte vergiftet werden. Dafür wurden Giftköder in meinem Garten ausgelegt. Deshalb brauche ich jetzt sogar Polizeischutz", enthüllte sie gegenüber "Bild" ihre derzeitige Realität. 

Heidi Klums Model hat Todesangst

Lijana fürchtet um ihr Leben. "Meine Adresse wurde im Netz rumgeschickt. Ich telefoniere täglich mit der Kriminalpolizei. Einer auf der Straße, der mich angespuckt hat, hat gesagt: 'Drei Millionen wollen deinen Tod. Ich kann das jetzt machen.' Es fehlt nicht mehr viel, dass irgendwann jemand zuhaut." Die Beamten fahren Berichten zufolge zehnmal am Tag Streife vor dem Haus ihrer Eltern in Kassel.

"Die Angst ist mein ständiger Begleiter"

Die wohl schönste Zeit in ihrem Leben wurde zur schrecklichsten. "Die Angst ist jetzt mein ständiger Begleiter. Vorher war mein Ziel, das Finale zu gewinnen. Jetzt möchte ich es nur hinter mich bringen. Ich bin wirklich froh, wenn es endlich vorbei ist." Doch auch ihre Model-Zukunft sieht für Lijana nicht gerade rosig aus. "Ich habe jetzt Schwierigkeiten, im Geschäft Fuß zu fassen. Ich werde gehasst, da haben die Kunden Sorgen, dass das auf die Marke überstrahlt."
Für sie war dennoch klar, dass sie das Finale mitmacht und nicht hinschmeißt. Warum? Um ein klares Zeichen gegen Mobbing zu setzen und um allen zu zeigen, dass sie sich von dem Hass anonymer Menschen nicht unterkriegen lässt. 

Verwendete Quellen:Bild, ProSieben

lsc / jko Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken