GNTM-Finale: Bombendrohung!

Was für eine schockierende Nachricht: "GNTM" wurde wegen einer Bombendrohung abgebrochen!

"GNTM"-Finale in der SAP Arena in Mannheim

Die letzten Bilder zeigten Heidi Klum, Wolfgang Joop und Thomas Hayo noch in bester Laune. Mit roten Bällen auf den Nasen scherzen sie auf dem Jury-Sofa rum. Doch seit 21:11 Uhr geht gar nichts mehr! Eine Werbepause nach der anderen, immer wieder Einspieler.

Die Zuschauer vor den Fernsehern ahnten da noch nicht, was sich in der Halle in Mannheim abspielte. "Gala" hat erfahren, dass es eine Bombendrohung gab. Publikum, Juroren und Models wurden evakuiert. Die Show wurde umgehend unterbrochen.

"Gala" saß während der Live-Show im Publikum und hat ein Gespräch mitbekommen, in dem das Wort "Bombendrohung" fiel. Dann haben vereinzelte Personen ihre Sachen hastig gepackt. Dem Publikum wurde noch lange etwas von "technischen Problemen" erzählt. Was wirklich passierte, wurde geheim gehalten. Bis es sich durch die Ränge der Veranstaltung sprach und die Menschen in Panik gerieten. Laut "Bild" wurde Heidi Klum an einen geheimen Ort gebracht. Besonders dramatisch: Sie soll nach unseren Informationen geschrien haben, weil ihre Tochter Leni noch im Publikum saß.

Auch im Backstage-Bereich, wo Sara Nuru, Lena Gercke und Co. noch die letzten Haarsträhnen in Position gelegt wurden, wusste lange keiner Bescheid, was da vor sich ging. Ein Augenzeuge berichtete der "Bild": "Ein Mann im Publikum wurde auffällig. Dann kamen die Bombenspürhunde zum Einsatz. Daraufhin wurde der Saal geräumt."

Vor der Halle parkten schon die Krankenwagen. Die Sanitäter schrien laut "Gala"-Informationen den aufgewühlten Menschen zu: "Lauft, lauft!"

Nun gibt auch ProSieben offiziell via Twitter bekannt: "Es gab während des 'GNTM'-Finales eine Bombendrohung. Die SAP-Arena ist sicher evakuiert worden."

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche