VG-Wort Pixel

GNTM-Siegerin Alex Sie spricht über ihre Sexualität

Alex Mariah Peter
Alex Mariah Peter
© instagram.com/alex_mariah.gntm.2021.official
"Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin Alex Mariah Peter spricht jetzt in einem Interview erstmals offen über ihre Sexualität und die Therapie, die sie seit Jahren freiwillig macht. 

Alex Mariah Peter, 23, ist nicht nur "Germany's Next Topmodel" 2021, sondern auch das erste trans Model, das diesen Wettbewerb gewinnt. Am 27. Mai 2021 kürte Model-Mama Heidi Klum, 47, die 23-Jährige zur diesjährigen Gewinnerin. Alex Mariah setzte sich gegen ihre Mitstreiterinnen Romina, 22, Soulin, 19, und Dascha, 20, durch.

Gegenüber den Moderatoren Kena Amoa, 50, und Tanja Bülter, 49, gibt das Model jetzt erste intime Einblicke in ihr Privatleben und verrät unter anderem, wie sie sich den perfekten Partner vorstellt. 

Alex Mariah: Ihr GNTM-Gewinn ist ein "Sieg für alle"

"Man kann nicht leugnen, dass es ein gewisses Alleinstellungsmerkmal der 16 Gewinnerinnen ist, das aufgetreten ist“, sagt die "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin über ihre Identität als trans Person. "Ich habe unglaublich viel Zuspruch bekommen". Alex Mariah möchte dennoch nicht ausschließlich als Gewinnerin aus der trans Community wahrgenommen werden. Sie wolle lieber als Beispiel vorangehen, dass Menschen aus Randgruppen alles schaffen können, was sie sich vornehmen, denn: "Wir alle sind einer gewissen Randgruppe zugehörig, auch wenn sie vielleicht nicht so plakativ ersichtlich ist". Ihr Gewinn der Casting-Show sei "ein Sieg für alle", so die 23-Jährige. 

Auch über ihre Sexualität spricht Alex Mariah in dem Interview. Auf die Frage, wie sie sich ihren perfekten Partner vorstelle und ob es sich dabei um einen Mann oder eine Frau handelt, antwortet das Model ehrlich: "Es wäre ein Partner – aktuell. Wobei ich ja auch immer nicht ausschließen möchte, dass sich das auch irgendwann ändert oder dass ich die Frau kennenlerne, wo ich mir denke 'Boah, ich bin komplett geflasht'. Also, ich würde mich da niemals zu 100% festlegen, aber vom aktuellen Stand würde ich sagen, ein Mann". 

Alex Mariah: Sie macht seit Jahren eine Therapie

Moderatorin Tanja Bülter bemerkt im Gespräch beeindruckt: "Du wirkst so unglaublich reflektiert und geerdet [...] Woher kommt das?" "Ich hab jahrelang Therapie hinter mir", gesteht die 23-Jährige. Dabei handele es sich jedoch um eine freiwillige Therapie, so Alex Mariah. Auch heute noch nehme sie therapeutische Hilfe in Anspruch: "Für mich war das ein Ort, an dem ich gelernt habe zu reflektieren, Dinge etwas nüchterner zu betrachten [...] Ich mach's auch immer noch, weil ich gerne die Fähigkeit behalten möchte".  

Moderator Kena Amoa bringt es am Ende des Gesprächs auf den Punkt: "Ich finde mit deiner überlegten, entspannten, sortierten Art bist du das richtige Topmodel zur richtigen Zeit, das viele inspiriert". 

Verwendete Quelle: vip.de

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken