VG-Wort Pixel

GNTM-Ajsa Selimovic "Heidi hat nichts mehr zu sagen"

Als GNTM-Kandidatin musste Ajsa Selimovic für private Fotos Kritik von Heidi Klum einstecken. Das hat sich nun wohl geändert

Als "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Ajsa Selimovic am Sonntagabend ein Foto auf Facebook postet, löst sie damit eine Welle an Kommentaren aus, wie sie es schon lange nicht mehr erlebt hat. Kein Wunder, posiert sie darauf oberkörperfrei und bedeckt ihre weiblichen Vorzüge lediglich mit einer Hand.

Eigentlich möchte die Drittplatzierte nur auf ihren Sonnenbrand aufmerksam machen, den sie sich tagsüber am Traunfall in Oberösterreich zugezogen hat, und ihre Follower daran erinnern, sich einzucremen. Die Message kommt bei ihren Followern jedoch weniger an - viel zu groß ist die Ablenkung von so viel nackter Haut.

"Sorry für die Freizügigkeit, sind aber auch nur Brüste...", schreibt Ajsa Selimovic zu diesem Facebook-Foto, das ganz eindeutig ihren Sonnenbrand zeigt, den Blick jedoch auf andere Körperstellen lenkt.
"Sorry für die Freizügigkeit, sind aber auch nur Brüste...", schreibt Ajsa Selimovic zu diesem Facebook-Foto, das ganz eindeutig ihren Sonnenbrand zeigt, den Blick jedoch auf andere Körperstellen lenkt.
© facebook.com/Ajsa.Topmodel.2015

"Die hat nichts mehr zu sagen"

Über 200 Fans kommentieren innerhalb von weniger Stunden das Oben-ohne-Bild. Beschwerden gibt es darunter nahezu keine. Eine Userin weiß jedoch, wer hier etwas auszusetzen hätte. "Heidi hätte da aber ganz schön was zu meckern", schreibt ein weiblicher Fan zu dem Foto. Ajsas Antwort kommt prompt: "Die hat nichts mehr zu sagen."

Doch was ist dran an den harten Worten gegen Model-Mentorin Klum? Noch ist Ajsa schließlich bei "ONEeins", dem Management von Heidis Vater, unter Vertrag. Steht in Sachen Karriere also noch unter der Obhut der Klums.

Vom Penis-Lolli zu nackten Tatsachen

Vielleicht bezieht sich die Österreicherin aber auch nur auf die GNTM-Folge, in der Heidi damals die Social-Media-Sünden ihrer Mädels aufdeckte. Da stach Ajsa nämlich schon einmal besonders hervor und musste viel Kritik von der Jurorin einstecken. Der Auslöser war ein Instagram-Foto auf dem sie an einem Penis-Lolli leckt. Heidi zeigte sich natürlich so gar nicht amused. Bei diesem Foto würde Heidi bestimmt auch etwas sagen, doch das scheint der ehemaligen Teilnehmerin heute egal. GNTM ist für sie ja schließlich vorbei.

ter Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken