Heftige Kritik an Giuliana Farfalla : "So langsam ist der Playboy echt eklig!"

Als erstes Transgender-Model ziert Giuliana Farfalla aktuell das neue Cover des "Playboys". Playmate Ramona Bernhard gefällt das gar nicht und hetzt jetzt öffentlich gegen das mutige Model

Giuliana Farfalla 

Model Giuliana Farfalla, 21, wagt einen mutigen Schritt: Als erstes Transgender-Model ließ sie sich für das begehrte "Playboy"-Cover ablichten. Playmate Ramona Bernhard kann diese Entscheidung überhaupt nicht nachvollziehen und findet den "Playboy" "so langsam echt eklig."

Giuliana Farfalla: Heftige Kritik von Playmate Ramona Bernhard

Giuliana Farfalla, bekannt aus der letzten "Germanys Next Topmodel"-Staffel, wusste schon in jungen Jahren, dass sie im falschen Körper geboren wurde. Nach einigen Behandlungen und Operationen ist sie heute eine Frau. Eine richtige Frau. Das sieht Bunny-Kollegin Ramona Bernhard anders: Sie sorgt sich um das Wohl der Männer. "Ich dachte, es ist ein Magazin für Männer mit ästhetischen Frauen. Jetzt ist es eine Plattform für Transgender. Welche Zielgruppe wird als nächstes angesprochen? Ladyboy-Fans?", schreibt sie auf ihrer Facebook-Seite und ruft zum Boykott des Magazins auf. Auf ihrem Instagram-Profil änderte sie sogar auf einem Foto den Schriftzug der Zeitschrift und machte aus "Playboy" "TransiBOY". Dazu schreibt sie: "Viel Spaß mit nackten Männern mit gemachten Mumus." Dieser Post wurde aber mittlerweile wieder gelöscht - zum Glück.

GNTM-Model Giuliana Farfalla

Vor dem Dschungel in den "Playboy"

GNTM-Transgender-Model Giuliana Farfalla: Vor dem Dschungel in den "Playboy"

Giuliana Farfalla verdient Respekt und Anerkennung 

Playboy-Chef Florian Boitin, 50, erzählte der "BILD"-Zeitung, dass er mit vielen positiven und negativen Reaktionen gerechnet habe - die positiven überwiegen aber. Er stehe hinter seinem neuen Cover-Model Giuliana und der Entscheidung, etwas Neues zu wagen: "Respekt und Anerkennung verdienen aber in erster Linie Menschen wie Giuliana, die den Mut haben der Welt zu zeigen, wer sie sind. Und das mit allen Konsequenzen." Für ihn ist das neue Cover "ein sehr schöner Beleg dafür, wie wichtig der Kampf für das Recht auf Selbstbestimmung ist“. So weit hat Ramona Bernhard anscheinend nicht gedacht. 

Unsere Video-Empfehlung zum Thema: 

"Germany's Next Topmodel" 2018

So macht Heidi Klum Lust auf die neue Staffel

Die Jury von "GNTM" - Thomas Hayo, Heidi Klum und Michael Michalsky - sucht wieder nach Deutschlands schönstem Mödchen 
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky suchen wieder Deutschlands schönstes Mädchen. Wie das in der nächsten Staffel aussieht, zeigen die Juroren auf Instagram
©Gala

Privat und als Playboy

Das Leben von Hugh Hefner in Bildern

1953  Nachdem Hugh Hefner an der University of Illinois seinen Abschluss in Psychologie mit Fokus auf kreativem Schreiben und Kunst gemacht und anschließend als Texter bei dem "Esquire"-Magazin gearbeitet hat, gründet er den Playboy. Das erste Cover ziert Sexsymbol Marilyn Monroe - auch wenn die zwei sich nie begegneten.
1973  Acht Jahre lang führt Hugh Hefner - nachdem seine erste Ehe mit Mildred Williams bereits gescheitert ist - eine Beziehung zu Countrysängerin Barbi Benton. Überraschend daran: Im Gegensatz zum gängigen Playmate-Klischee ist sie brünett. 1976 trennen sich die zwei. Hugh hatte einfach zu viele andere Frauen.
1980  Hugh Hefner bekommt seinen Stern auf dem "Walk of Fame" und lässt sich dieses Ereignis von Bunnies und Eis versüßen.
1975  Aus dem Playboy ist mittlerweile ein wahres Imperium geworden. Längst gehört zu dem anfänglichen Magazin noch viel mehr - unter anderem auch die "Playmate of the Year Awards". Damals haben die Bunnies aber noch einen anderen Look. Blond ist hier keine.

15


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche