Gisele Bündchen: "Ich habe drei kleine Engel in meinem Leben"

Gisele Bündchen gibt selten Interviews. Im Gespräch mit GALA redet sie jetzt über das Glücksgeheimnis ihrer Ehe, Familienplanung und warum sie ihre Brust-OP bereut

Ein Hauch von Copacabana weht einem entgegen: "Hi, ich bin Gisele", ruft sie und begrüßt ihren Gast mit einer innigen Umarmung. Ihren Sessel in der Präsidenten-Suite des Hamburger Hotels "Atlantic“ rückt Gisele Bündchen, 38, so, dass sie auf die im Sonnenlicht glitzernde Außenalster schauen kann. "Es ist schön hier, so viel Natur und toll zum Joggen.“ Das brasilianische Supermodel, gazellenschlank und geschmeidig dank Yoga, ist verheiratet mit einem ebenso attraktiven männlichen Gegenpart – Football-Spieler Tom Brady, 41. Der postete bei Instagram, kaum war sie aus dem Haus: "Vermisse meine Nummer eins.“ Wie nett! Das Paar hat zwei Kinder, Benjamin, 9, und die sechsjährige Vivian Lake. Mit zur Familie gehört John, genannt Jack, 11, aus einer früheren Beziehung Tom Bradys. Das Gespräch mit Gisele, die in Hamburg ihr neues Buch vorstellt, bringt große Freude. Sie antwortet offen, überlegt und stellt sich auch unangenehmen Themen. 

Video

Gisele Bündchen mit Töchterchen

Video: Gisele Bündchen mit Töchterchen

Mit 14 Jahren fingen Sie mit dem Modeln an. Ganz schön jung.

Gisele Bündchen: Ich habe damals mein Zuhause verlassen und bin nach Tokio gezogen. Sie müssen sich das mal vorstellen: Ich kam aus dieser kleinen brasilianischen Stadt, bin dort sehr behütet aufgewachsen und sprach kaum englisch. Meine fünf Schwestern und ich haben uns ein Zimmer geteilt. Und dann Tokio! Ich bin sehr schnell erwachsen geworden.

Einfach war diese Zeit nicht. Sie litten unter Panikattacken, dachten einmal sogar an Selbstmord.

Manchmal gibt einem das Leben ein Zeichen. Das kann ein Schubs sein oder ein heftiger Stoß. Und ich bekam einen sehr, sehr heftigen Stoß verpasst. Ich war 23, fühlte mich wie im Hamsterrad. Ich trank zu viel, rauchte ein Päckchen Zigaretten pro Tag und war ständig für meinen Job unterwegs. Dieser eine schreckliche Moment war die Nachricht des Universums: Hey, so kannst du nicht weitermachen! Es war hart, fühlte sich aber gleichzeitig an wie eine Wiedergeburt. Rückblickend würde ich sagen, es war einer der segensreichsten Augenblicke meines Lebens. Ich startete dann mit Yoga und begann zu meditieren.

Sie haben noch mehr getan: Sie verzichteten zudem auf Zucker und Weizen ...

... und Kaffee. (lacht) Und hey, ich beendete alles an einem Tag. Ich hatte das Gefühl, dass ich von einem ins andere Extrem fallen muss, um wirklich etwas zu erreichen. Also trank ich statt Wein viel Wasser, aß Gemüse und hörte auf zu rauchen.

Was machte Ihnen am meisten zu schaffen?

Der Zuckerentzug! Nach zwei Wochen grausamer Kopfschmerzen spürte ich plötzlich eine unglaubliche Klarheit. Heute gehe ich mit dem Thema etwas lockerer um, trinke ab und an ein Glas Wein oder esse ein Dessert. Das reicht dann aber auch. Und, was mir wichtig ist: Ich segne meine Mahlzeiten, bevor ich esse. Bewusstsein ist der Schlüssel zum Leben!

Sie beten jeden Abend. Zu wem?

Zu Gott und meinen Schutzengeln. Ich nehme mir einen Moment und bedanke mich für jeden Tag. Und dafür, dass ich lebe. Das mache ich, seit ich ein kleines Mädchen bin. 

In Ihrem Buch schreiben Sie, einer Ihrer Schutzengel sei Ihr Yorkshire-Terrier Vida.

Ja. Schutzengel kommen in verschiedenen Formen zu uns, als Menschen oder auch als kleines Tier wie Vida, und gewähren uns Schutz und Beistand. Vida ist definitiv mein Schutzengel. Sie war meine erste Liebe und die wichtigste Energie meines Daseins zwischen meinem 18. Lebensjahr und den späten Zwanzigern. Sie war mein Fels!

Vida starb in dem Jahr, in dem Ihre Tochter geboren wurde.

Das stimmt. Meine Tochter heißt Vivi, das ähnelt dem Namen Vida. So habe ich meine zwei Mädchen die ganze Zeit bei mir.

Gisele Bündchen

Rührende Worte an Ehemann Tom Brady

Tom Brady und Gisele Bündchen 
Seit zehn Jahren sind Gisele Bündchen und Tom Brady ein Paar - und noch so verliebt wie am ersten Tag. Das beweist ein Liebes-Post, den das Top-Model zum 40. Geburtstag des Footballers veröffentlicht
©Gala

Glauben Sie, dass die Begegnung mit Ihrem Mann ebenfalls göttliche Vorsehung war?

Alles, was in unserem Leben passiert, geschieht genau dann, wann es geschehen soll. Ich bin sehr glücklich, dass ich mein Leben mit Tom teile und wir zusammen eine Familie haben.

Was lieben Sie an ihm?

Er ist ein wunderbarer Lehrer. Er versteht, wer ich bin, und nimmt mich, wie ich bin. Genauso mache ich es mit ihm. Das finde ich sehr wichtig. Wir führen eine wunderbare Beziehung, reden viel und sind sehr offen zueinander.

Praktizieren Sie auch Yoga zusammen?

Tom macht nicht mit, aber meine Kinder lieben es! Manchmal setzen sie sich neben mich, wenn ich meditiere, und bleiben ein paar Minuten. Das ist schön. Und meine Tochter mag die Asana-Praxis. Ich zwinge die drei zu nichts, ich mache nur Angebote. Erst schaut das Äffchen zu, dann macht das Äffchen selbst. (lacht)

Gisele Bündchen

"Ich bin kein Model"

Gisele Bündchen 

Nach Vivis Geburt haben Sie Ihre Geburtswanne weggegeben. Heißt das, Sie sind mit dem Kinderkriegen durch?

Ja. Ich habe drei kleine Engel in meinem Leben und fühle mich komplett. Die Wanne habe ich meiner Freundin geschenkt, einer Hebamme. Ich bin glücklich, dass nun andere Frauen sie nutzen können. Sie hat eine gute Energie. Es war wunderschön, meine zwei Kinder darin zu Hause zu bekommen.

Ihr drittes Kind heißt Jack, der Sohn Ihres Mannes aus einer früheren Beziehung – Ihr „Bonus-Kind“.

Jack ist ein ganz besonderes Geschenk, das mir gemacht wurde, ein Segen für unsere Familie. Ich wollte immer drei Kinder, weil ich selbst mit fünf Schwestern aufgewachsen bin. Ich könnte mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen.

Hätten Sie gern, dass Ihre Tochter ebenfalls Model wird?

Ich möchte, dass meine Kinder das tun, was sie glücklich macht. Ich übe keinerlei Druck auf sie aus, sondern bin einfach nur froh, dass ich ihre Mutter bin. Speziell Vivi nennen wir zu Hause unseren Sonnenschein, weil sie von innen leuchtet. Sie liebt Pferde über alles und möchte derzeit Profi-Reiterin werden. Obwohl, ein Einhorn wäre ihr noch lieber. (lacht)

Wo urlauben Sie am liebsten?

Als Brasilianerin liebe ich Brasilien! Und die Sonne, sie ist mein bester Freund. Ich gehe gerne vor sechs Uhr morgens an den Strand, weil es dann so ruhig ist. Ich surfe bis neun, dann geht’s zurück ins Haus. Draußen zu sein ist meine beste Medizin.

Theoretisch könnten Sie selbst in Ihre Heimat fliegen: Sie besitzen einen Helikopter- Flugschein.

Ich habe Hubschrauberfliegen gelernt, als ich im achten Monat mit meinem Sohn schwanger war und nicht mehr für den Job herumreisen konnte. Ich dachte, ich könnte doch irgendetwas lernen, ich habe ja gerade Zeit. Also lernte ich Fliegen. Ein großer Spaß!

Im Buch sprechen Sie eine Sache an, die Sie bereuen: Die Brust-Operation nach der Geburt der Kinder.

Ich selbst hatte nicht einmal das Gefühl, dass mit mir etwas falsch ist! Ich spürte jedoch den Druck von außen, perfekt zu sein. Wenn ich das Ganze ungeschehen machen könnte, würde ich es sofort tun. Zumindest habe ich viel daraus gelernt. Und alles ist positiv, wenn man nur etwas daraus lernt.

Familie Bündchen

Gisele, Tom und ihre süßen Kinder

Eine Familie zum Knutschen! Gisele Bündchen erfreut uns immer wieder mit liebevollen Instagram-Bildern ihrer Liebsten, und dabei wird neben wertvollen und achtsamen Kommentaren auch ganz viel geküsst. 
23. März 2019  Süße Grüße aus dem Schnee schicken Gisele und Tom ihren Instagram-Fans und lassen sich dabei die Sonne auf die Nasen scheinen.
21. Februar 2019  Knapp daneben ist auch vorbei! Tom Brady und Gisele Bündchen zeigen sich auf dem roten Teppich der "Hollywood For Science Gala" verliebt wie eh und je. Das Ehepaar kann kaum die Finger voneinander lassen und turtelt, kichert und schmust vor den Fotografen. Als sich das Traumpaar küssen will, geht das allerdings daneben. Die beiden treffen leicht neben den Mund des anderen. Der Stimmung tut das aber keinen Abbruch: Das Model und der Sportler könnten nicht glücklicher zusammen aussehen. 
17. Februar 2019  Wenn man wie John, Vivian und Benjamin das Glück hat, Teil der Bündchen-Brady-Familie zu sein, kann man abends vor dem Zubettgehen auch solche traumhaften Sonnenuntergänge genießen.

138

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche