Gisele Bündchen: Sie überlebte eine Messerattacke

Drama in ihrer Kindheit: Mit zwölf Jahren wurde Gisele Bündchen Opfer eines Messerangriffs

Es müssen dramatische Momente gewesen sein, an die sich Gisele Bündchen wahrscheinlich nicht gern zurückerinnert. Kurz bevor das Supermodel die Olympischen Spiele in ihrer Heimat Brasilien mit eröffnen wird, kommt eine traurige Geschichte aus ihrer Kindheit zutage.

Ein alter Freund der 36-Jährigen erinnert sich in der britischen "Daily Mail", wie Bündchen Opfer einer Messerattacke wurde. Damals, die Schöne war gerade zwölf Jahre alt, aß sie mit Freunden auf einem Feld Orangen in ihrer Heimatstadt Horizontina.

Herzogin Camilla

Was sie über den Rücktritt von Prinz Harry und Herzogin Meghan denkt

Herzogin Camilla 
Herzogin Camilla äußert sich zögerlich zum Thema Megxit.
©Gala

Familie Bündchen

Gisele, Tom und ihre süßen Kinder

Gisele Bündchen kuschelt mit Tochter Vivian
10. November 2019  Was für eine süße Liebeserklärung! Auf Instagram schreibt Gisele Bündchen zu diesem Bild an ihren Mann Tom Brady gerichtet: "Meine Freunde fragen mich immer, wie ich als Brasilianerin die Kälte in Neuengland überleben kann. Ich habe eine wirklich gemütliche Tom-Brady-Decke."
16. Juli 2019   Mit Töchterchen Vivian nimmt Mama Gisele am Tampura-Unterricht teil.
16. Juni 2019   Familienglück pur: Zum Vatertag wird Tom Brady von seinen Kids gedrückt.

143

Gisele Bündchen soll ihre Narbe mit diesem Stern-Tattoo überdeckt haben.

Zum Schälen hatten die Kinder ein Messer dabei. Einer der Freunde warf es in Giseles Richtung und traf ihr Handgelenk. "Die Klinge hat ihr Handgelenk durchbohrt und einen schlimmen Schnitt hinterlassen", erinnert sich Cezar Oliviera, 35. "Sie hat sofort vor Schmerzen geschrien. Sie hätte sterben können. Überall war Blut."

Olivieras Mutter habe Giseles Wunde versorgt. "Es ist eine Narbe zurückgeblieben." Doch die habe Gisele Bündchen mit ihrem bekannten Stern-Tattoo am Handgelenk überdeckt.

Wenn Gisele Bündchen ihre Heimatstadt Horizontina besucht, trifft sie sich bis heute noch regelmäßig mit Cezar Oliviera. Als sie 2009 ihren Ehemann Tom Brady mitbrachte, lud das Paar den alten Freund zum Pizza essen ein. "Toms Portugiesisch war nicht sehr gut und Gisele übersetzte für ihn. Sie hat es wirklich genossen, ihm zu zeigen, wo sie aufgewachsen ist." Das schlimme Erlebnis aus ihrer Kindheit spielt dabei für Gisele Bündchen offenbar keine Rolle mehr.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche