Gina Rodriguez: Verlierer des Tages

Gina Rodriguez und das N-Wort

Gina Rodriguez steht wegen rassistischer Äußerungen in der Kritik

Gina Rodriguez (35, "Deepwater Horizon") hat sich bei Instagram einen Fauxpas geleistet: Die Schauspielerin benutzte in einem ihrer Videos das N-Wort. Während sich Rodriguez vor dem Spiegel schminkt, ist im Hintergrund der Song "Ready or Not" von den Fugees zu hören. Weil es eines ihrer Lieblingslieder ist, singt Rodriguez spontan einige Zeilen mit. Eine Textpassage von Lauryn Hill geht in dem Song wie folgt: "If you're doo-doo, voodoo/ I can do what you do, easy, believe me/ Fronting n...s give me hee-bee-gee-bees". Rodriguez zensiert das Wort allerdings nicht, sondern spricht es aus.

Inzwischen ist das Video gelöscht worden. Rodriguez nahm in einem weiteren Post Stellung zu ihrem Fehlverhalten und entschuldigte sich: "Egal, ob in dem Song oder im realen Leben: 'Die Wörter, die ich benutzt habe, dürfen nicht gesagt werden.'"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche