Gina-Lisa Lohfink: Ihr trauriges Geständnis

Ist Gina-Lisa Lohfink das Opfer einer Vergewaltigung oder nicht? Seit Wochen diskutiert ganz Deutschland über den Fall. In einem Interview nimmt das Model jetzt Stellung - und macht unter Tränen ein schonungsloses Schuldeingeständnis

Gina-Lisa Lohfink, 29, wirkt zerbrechlich. Ringt nach Worten. Kämpft mit den Tränen. Im Interview mit Birgit Schrowange, 58, für das RTL-Magazin "Extra" spricht sie ehrlich und ungeschönt über die schlimmste Nacht ihres Lebens. Dabei gibt sich das Model selbstkritisch und reumütig.

"Ich bin schon total besoffen rein in den Club. Das ist jetzt peinlich. Aber es war so", sagt die Blondine beschämt über den Abend, an dessen Ende sie angeblich missbraucht wurde.

Der Fall Gina-Lisa Lohfink: Vergewaltigung oder nicht?

Am 2. Juni 2012 sollen Paris F. und Sebastian C. nach einem Disco-Besuch in Berlin gegen Lohfinks Willen Sex mit ihr gehabt und sie dabei gefilmt haben. Die Handy-Videos stellten die beiden Männer ins Internet. Wenige Tage später erstattete Lohfinks Anwalt Strafanzeige wegen Vergewaltigung. "Das wollte ich wirklich nicht, dass die beiden mit mir Sex haben und, dass sie mich filmen", stellt das Model jetzt noch einmal deutlich.

Das glauben die Richter nicht und stellten im Januar einen Strafbefehl wegen falscher Verdächtigung aus. 24.000 Euro soll das Model nun zahlen. Gegen das Urteil legte Lohfink Berufung ein.

Gina-Lisa gesteht: "Es ist meine Schuld!"

Eine schockierende Umfrage im Rahmen des RTL-Interviews zeigt: Einige Passanten halten das Model für mitschuld an dem angeblichen Missbrauch. Liegt das vielleicht an Gina-Lisas negativem Image als Party-Girl? Seit ihrer Teilnahme bei "Germany's Next Topmodel" 2008 hatte die Blondine ihre Kurven immer wieder in sexy Kleidung präsentiert und mit Schönheits-OPs von sich Reden gemacht. "Ja, das muss ich sagen: Es ist meine Schuld. Wenn ich die ganzen Oufits sehe... Das ist zu billig", sagt Lohfink über ihren zweifelhaften Ruf, der ihre Glaubwürdigkeit bei Einigen untergräbt.

Doch selbst ihre Kritiker spenden ihr jetzt Trost und Zuspruch. "Ich bin zwar kein Fan von deinem Lifestyle. Aber ich weiß nicht, wie sich irgendwelche Menschen das Recht nehmen können zu behaupten, nur aufgrund deines Lifestyle zu sagen 'Da ist es doch kein Wunder. Und eigentlich will sie das doch'", schreibt eine Userin empört auf Lohfinks Facebook-Seite. "NIEMAND hat das Recht dich anzufassen egal wie du aussiehst, egal was du machst!"

So leidet die Familie der "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin

Zwar leidet die Blondine sichtlich unter dem Prozess und der öffentlichen Debatte um ihre Person. Doch was Gina-Lisa noch viel mehr berührt ist der Schmerz ihrer Familie. Die habe ihr zwar verziehen, sagt sie im Interview. Dennoch quält sich das Model mit Selbstvorwürfen: "Wie viele Tränen meine Familie damit verschwendet hat... Es war nicht meine Absicht. Ich wollte nicht feiern gehen und soviel trinken", gesteht sie unter Tränen ihre Schuldgefühle. "Das ist schlimm, wie meine Familie sich manchmal schämt."

Das ehemalige Party-Girl ändert sein Image

Vielleicht ein Grund dafür, dass sich das öffentliche Auftreten der Gina-Lisa Lohfink in den letzten Wochen geändert hat: Das Make-up dezenter, die Kleidung geschlossen, das Auftreten reifer. Für viele ist sie jetzt nicht mehr das Party-Luder, sondern eine Symbolfigur im Kampf um das sexuelle Selbstbestimmungsrecht der Frau.Eine Verantwortung, der Lohfink mit einem seriöseren Lebenswandel offenbar gerecht werden will.

Am 8. August wird der Berufungsprozess um den 24.000-Euro-Strafbefehl fortgesetzt.

Nach "Germany's next Topmodel"-Teilnahme

Welchen Weg gingen Heidis Mädels?

Gisele Oppermann  Lange war es still um sie – jetzt ist die "Heulsuse" von damals zurück! Bei "Germany's Next Topmodel" hat Gisele Oppermann die Drama-Queen raushängen lassen und die eine oder andere Träne verdrückt. Ob sie immer noch so nah am Wasser gebaut ist? 
Gisele Oppermann war lange von der Bildfläche verschwunden, doch jeder wird sich an ihre legendären Tränenausbrüche im TV erinnern. 2010 ereilt sie dann ein wirklich schwerer Schicksalsschlag: Sie hat einen Autounfall, liegt lange Zeit im Krankenhaus. Seit 2014 ist sie wieder glücklich und Mutter einer kleinen Tochter.
Obwohl Miriam Höller während ihrer Teilnahme an der fünften Staffel von "Germany's next Topmodel" nicht wirklich ins Auge gestochen ist, war sie seitdem viel im deutschen Fernsehen zu sehen: Die sportliche Blondine war unter anderem beim TV total Turmspringen und bei Global Gladiators zu sehen. Als Stuntfrau ist sie für Formate, wie die ProSieben Winter Games die perfekte Besetzung. 
Namaste! Wanda Badwal belegte in der dritten Staffel von "Germany's next Topmodel" den vierten Platz. Zehn Jahre später hat sich einiges verändert; Wanda arbeitet als Yoga-Lehrerin und Fotografin, absolvierte verschiedene Workshops auf Bali und in Deutschland. Auf ihrem Instagram-Account inspiriert sie mittlerweile fast 18.000 Menschen mit ihrem Lifestyle. 

58

Gina-Lisa Lohfink

Sex-Video noch im Netz

Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche