Gina-Lisa Lohfink: 'Annelie' - ein Tattoo für die Oma

Model Gina-Lisa Lohfink hat sich den Namen ihrer Oma tätowieren lassen, die im Sterben liegt.

Gina-Lisa Lohfink (26) hat sich zum ersten Mal tätowieren lassen - 'Annelie', der Name ihrer Oma (82) prangt nun auf ihrem linken Unterarm.

Im Interview mit 'bild.de' erzählt das TV-Sternchen ('Germany's Next Topmodel'): "Ich trage den Namen meiner Oma in Ehren und deswegen will ich ihn auf meinem Körper haben."

Justin Timberlake und Jessica Biel

Moderatorin sieht "Ehe in Scherben"

Justin Timberlake, Jessica Biel: Ehe in Scherben?
Jessica Biel und Justin Timberlake: Wirklich alles wieder in Ordnung nach seiner Entschuldigung?
©Gala

Der Anlass für das erste Tattoo der Superblondinen ist traurig: Oma Annelie hat Krebs, wird die Krankheit aller Wahrscheinlichkeit nicht besiegen. "Ich mache das Tattoo jetzt, weil meine Oma im Sterben liegt und deswegen will ich, dass sie es noch sieht. Und dass sie weiß, ich trage ihren Namen und sie in Ehren, ich trage sie und halte sie auf mir und sie ist immer bei mir."

Ihre Oma kümmerte sich früher sehr viel um das Starlet, wenn ihre Mutter arbeitete, verbrachte Lohfink ihre Zeit bei der Großmutter. Deswegen nahm sie jetzt gerne die Schmerzen auf sich, die die Tätowierung mit sich brachte. "Ich wünschte mir, ich könnte ihre Schmerzen nehmen und auf mich tun. Ich leide ein bisschen, vielleicht 0,5 Prozent an Schmerzen, was sie jeden Tag ertragen muss, hab' ich jetzt. Und das ist ganz kurz, eine halbe Stunde, dann sind die Schmerzen vorbei, meine Oma hat das jeden Tag und 24 Stunden. Deswegen, ich nehm's in Kauf", meinte Gina-Lisa Lohfink tapfer.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche