Gil Ofarim: Sein Blick ist wieder nach vorne gerichtet

Die Zeit heilt alle Wunden, heißt es. Nach einem Monat der Trauer um seinen Vater kann Gil Ofarim zumindest wieder nach vorne blicken.

Rund einen Monat ist es her, dass Musiker und "Let's Dance"-Gewinner Gil Ofarim (35) seinen Vater Abi verlor. In der Folgezeit zogen er und seine Familie sich zurück, um "mit dem Schmerz umzugehen, der immer noch sehr tief sitzt", wie Gil inzwischen seinen Anhängern bei Instagram anvertraute. Im Namen seiner Liebsten bedankte er sich zudem "für die Anteilnahme und vielen Nachrichten, die uns erreicht haben... danke auch an einige ganz besondere Menschen in meinem Leben, die uns in dieser unerträglichen Situation zur Seite gestanden sind".

Doch auch wenn er den schweren Verlust natürlich noch nicht vollends verarbeiten konnte, so kann er inzwischen seinen Blick in die Zukunft richten. "Heute, auf dem Weg zurück von neuen und zu neuen Projekten, scheint die Sonne, und Aba erinnert mich daran, dass es weitergehen muss, immer..." Vater Abi war Anfang Mai im Alter von 80 Jahren verstorben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche