VG-Wort Pixel

Gerwald Claus-Brunner (†) Grausige Wende im Suizid-Drama

Gerwald Claus-Brunner (†) wurde am 19. September tot in seiner Wohnung aufgefunden - neben ihm eine weitere Leiche. Jetzt kommen grausige Details zu dem mysteriösen Fall ans Licht

Gerwald Claus-Brunner (†) wurde am 19. September leblos in seiner Berliner Wohnung gefunden. Die von Parteifreunden alarmierte Polizei fand den Leichnam in dessen Räumlichkeiten im Bezirk Steglitz. Ersten Erkenntnissen zufolge hat sich Claus-Brunner mit einem Stromschlag das Leben genommen. Neben ihm wurde eine weitere männliche Leiche gefunden.

Ist Gerwald Claus-Brunner (†) zum Straftäter geworden?

Bei der anderen Leiche soll es sich nach Angaben der Berliner Staatsanwaltschaft um einen im Jahr 1987 geborenen Mann handeln. Die Auffindesituation lässt auf ein Tötungsdelikt schließen. Ansonsten machten Polizei und Staatsanwaltschaft keine weiteren Angaben zur Identität des Toten oder zu dessen Beziehung zu Claus-Brunner.

Der Fall bleibt mysteriös

Nach Angaben vom "Tagesspiegel" ermittelt die Polizei jetzt, ob Claus-Brunner den anderen Mann zunächst missbraucht und dann getötet hat. Die Tat soll sich bereits vor einigen Tagen ereignet haben. Weitere Erkenntnisse versprechen sich die Ermittler von der Obduktion der Leichen.

tbu Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken