VG-Wort Pixel

Germany's Next Topmodel "Honey" nervt alle in der heutigen Folge


In der heutigen GNTM-Folge spielt besonders Kims Ex-Freund "Honey" eine große Rolle. Deutete sich schon darin eine Trennung von Kim an?

Alexander Keen alias "Honey" nervt nicht nur die Zuschauer bei "Germany’s next Topmodel", die sich in den sozialen Netzwerken über seine selbstverliebte Art beschweren, sondern offenbar auch die Kandidatinnen samt Boyfriends. In der heutigen Sendung spielt "Honey" eine besonders große Rolle - und das gefällt nicht allen.

Sonnenbrille für den Flair

Der erste Morgen: "Honey" lugt aus Kims Zimmer (damals noch ein Paar). "Also ich geh mal Sport machen jetzt", kündigt er an und demonstriert seinen gestählten Körper anschließend halb nackt auf der Terrasse. Anschließend gibt es einen Protein-Shake. Bei der Zubereitung behält er seine Sonnenbrille auf: "Ich finde, das passte einfach hier zum Flair, so’ne Sonnenbrille. Das ist geil!"Die Blicke der anderen sprechen für sich. Doch dann schaltet Alex mitten in Kims Interview den Mixer an. Feingefühl gleich null. "Was soll man zu dem sagen. Er ist halt… Alex", so Laras Urteil.

Model-Lehrer

Später soll Alex den Besuchen der anderen Kandidaten das Modeln beibringen. Hier ist ganz klar zu merken: Die anderen Boyfriends befolgen zwar seine Anweisungen, machen sich aber über den aufmerksamkeitshungrigen 33-Jährigen lustig. Besonders Sam, Elena C.s Freund, steht "Honey" kritisch gegenüber: "Ich fühle mich halt wohler, wenn ich mich nicht in den Vordergrund drängen muss."

Liegestütze fürs Shooting

Beim späteren Foto-Shooting nimmt Alex dann noch das Mikrofon in die Hand und spielt den Moderator. Die anderen rollen bereits mit den Augen. Doch als das Männermodel dann auch noch anfängt, sich mit Liegestütze auf seine Shooting in der Badewanne vorzubereiten, bringt Jasmin die Meinung aller anderen wohl auf den Punkt: "Ich wusste schon, als ich im Bachstage-Bereich saß, dass der Alex nicht ganz 'Banane' ist."

Gala

>> Special rund um GNTM 2020


Mehr zum Thema


Gala entdecken