VG-Wort Pixel

Geri Halliwell Launiges Statement zum Ende der Spice Girls

Geri Halliwell
© Gala
Geri Halliwell war im Jahr im Jahr 1998 maßgeblich an der Trennung der Spice Girls beteiligt. Zwei Jahrzehnte später äußert sie sich zu dem Ende der legendären Girlgroup

Geri Halliwell wollte lieber ihre eigene Karriere vorantreiben und verließ Ende der 1990er Jahre die erfolgreichste Girlgroup in der Musikgeschichte. Die Spice Girls kamen danach nie wieder richtig auf die Beine. Jetzt hat sich "Ginger Spice" zu den damaligen Ereignissen geäußert.

Geri Halliwell äußert sich zum Ende der Spice Girls

Via Twitter hat sich Geri Halliwell, die mittlerweile bürgerlich Geri Horner heißt, bezüglich des Endes der Spice Girls geäußert. Sie reagiert dabei auf einen entsprechenden Eintrag, der an das Ende der Girlgroup erinnert. Die 45-Jährige kommentiert dies mit den Worten: "I'm sorry about that ..., everything works out in the end , that's what my mum says".

Ende einer Legende

Der 30. Mai 1998 ist vielen Fans der Band noch heute mit Schrecken in Erinnerung. An diesem Tag verließ Geri Halliwell offiziell die Band. Als Grund nannte sie damals "Differenzen mit den Bandmitgliedern". Nach ihrem Ausstieg veröffentlichten die einstigen Band-Gefährtinnen den Song "Viva Forever" - mit der abtrünnigen "Ginger Spice" als animierte Figur.

Geri Halliwells Tweet.
Geri Halliwells Tweet.
© twitter.com/GeriHalliwell
tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken