Gerhard Schröder: Pärchenauftritt bei der "Best Brands"-Gala

Es lag Liebe in der Luft: Bei der "Best Brands"-Gala posierten Altkanzler Gerhard Schröder und Soyeon Kim glücklich für die Fotografen.

Eng umschlungen erschienen Altbundeskanzler Gerhard Schröder (73) und seine Verlobte Soyeon Kim (47) bei der "Best Brands 2018"-Gala, den sogenannten Marken-Oscars, am Mittwochabend im Hotel Bayerischer Hof in München. Interviews wollten sie zwar keine geben, verstecken wollten sie ihr Glück aber auch nicht und so posierte das Paar immerhin bereitwillig für die Fotografen. Während er dann als Hauptredner auf der Bühne fast an alte Zeiten anknüpfte, hielt sie sich weiterhin freundlich lächelnd zurück.

Soyeon Kim hielt sich zurück - keine Interviews

Einer trotze dem ehemaligen "Basta"-Kanzler dennoch ein Interview ab: Moderator Klaas Heufer-Umlauf (34). Während der Umbaupause für den Show-Act Yvonne Catterfeld (38) fragte er nach, wie ihm die Veranstaltung bisher gefallen habe: "Sehr gut! Vor allem Dingen meine Rede", scherzte er in typischer Schröder-Manier. Auf die Frage nach seiner Lieblingsmusik fragte der Altkanzler zurück: "Kennen Sie Rudi Schuricke [1913-1973]?" Darauf Heufer-Umlauf: "Ja, höre ich teilweise täglich. Spotify Premium, nehme ich an?"

Gerhard Schröder und die "Capri Fischer"

Unbeirrt vom Lachen des Publikums erzählte Schröder weiter: Rudi Schurickes deutscher Schlager "Capri Fischer" sei wirklich sein "Lieblingslied - natürlich nicht nur das, das will ich zu meiner Ehrenrettung sagen", sagte er und schob gleich noch eine Anekdote hinterher. Als er das Lied mal als "eine der wunderschönsten Schnulzen", die er kenne, bezeichnet habe, habe er einen "bösen Brief" von Schurickes Familie erhalten. Das sei keine Schnulze, das sei Klassik, habe darin gestanden, "und das habe ich inzwischen internalisiert".

Gerhard Schröder in einer Late-Night-Show?

Alles in allem sorgte der routinierte TV-Mann Heufer-Umlauf mit seiner Moderation, den Gags und den kurzen, launigen Interviews aber nicht nur für einen unterhaltsamen Abend. Er machte auch große Lust auf seine neue Late-Night-Show. "Late Night Berlin" wird ab 12. März auf ProSieben zu sehen sein und laut Heufer-Umlauf "eine recht klassische Late-Night-Show".

Auf die Frage von spot on news nach seinem Wunschgast, sagte er nach der Preisverleihung: "Vielleicht quatsche ich nachher Gerhard Schröder noch voll. Ich glaube, er ist ein guter Gast. In der Tradition ehemaliger Präsidenten in den USA, die ja auch hauptsächlich in Late-Night-Shows auftauchen, könnte er das ja mal machen". 

Stars auf Events

Wer sonst noch feiert

15. Juni 2019  Mit seinem Auftritt bei den "MTV Movie and TV Awards" sorgt Nick Cannon für Aufsehen. Seine Louis-Vuitton-Kreation mit Weste und Maske erinnert die Fans an einen "Mortal Kombat"-Kämpfer. 
8. Juni 2019  Abschied im Wiener Rathaus: Nach 26 Jahren ist der diesjährige Life Ball der letzte und wird mit einer beeindruckenden Zirkusshow fulminant gefeiert.  Das große Charity-Event wurde 1993 vom Visagisten Gery Keszler zugunsten von HIV-infizierten und an AIDS erkrankten Menschen ins Leben gerufen und galt als größte AIDS-Benefiz-Veranstaltung in Europa.
Hollywood-Star Katie Holmes lässt es sich nicht nehmen, den letzten Life Ball auf der Bühne in Wien zu erleben.
Dita von Teese verzaubert die Ballgäste mit ihrer sexy Burlesque-Show.

440

Und die Marken-Oscars gingen an ...

Vergeben wurden die Best Brands Awards 2018 in den Kategorien "Beste Wachstumsmarke" an Lay's und "Beste Unternehmensmarke in Europa" an Ikea. Nivea konnte gleich zweimal abräumen: "Beste Produktmarke" und die Sonderauszeichnung anlässlich des 15-jährigen "Best Brands"-Jubiläums, "15 Jahre Beste Produktmarke". In der diesjährigen Sonderkategorie "Best Millennials' Brand" gewann Nike.

Und gäbe es einen Preis für den unterhaltsamsten Laudator, wäre der wohl an Dr. Rainer Esser (61), den Geschäftsführer der ZEIT Verlagsgruppe, für seine launige Darbietung gegangen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche