Gerhard Schröder: Er will zum fünften Mal "Ja" sagen

Für Gerhard Schröder läuten 2018 ein fünftes Mal die Hochzeitsglocken! Er wird Freundin Soyeon Kim heiraten, wie er in Seoul verkündete.

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (73) ist noch nicht einmal von Ehefrau Nummer vier geschieden, da plant er schon die fünfte Hochzeit! Er will noch in diesem Jahr - voraussichtlich im Herbst - ein fünftes Mal "Ja" sagen, gab er Medienberichten zufolge am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Seoul bekannt. Allerdings stehe bisher weder das genaue Datum noch der Ort fest. Dafür habe er die Eltern seiner südkoreanischen Freundin Soyeon Kim (47) bereits kennengelernt, erzählte Schröder. Die Beziehung der beiden wurde im Herbst 2017 öffentlich.

Soyeon Kim stammt aus Korea und arbeitet als Dolmetscherin. In der Zeitschrift "Bunte" ließ sich das Paar erst vor kurzem gemeinsam ablichten. "Unser gemeinsamer privater Lebensmittelpunkt wird [...] sowohl in Deutschland als auch in Korea sein. Hier werden wir eine gute Balance finden", erklärte Kim im Interview mit "Bunte" und führte zudem aus: "Gemeinsam werden Gerhard Schröder und ich einen guten Mittelweg finden, in beiden Kulturen unspektakulär zu leben".

Royals, Beckhams und Co.

Sie klatschen als Zeichen der Dankbarkeit

Prinz Charles, Herzogin Camilla, David Beckham und Victoria Beckham
Sie alle bedanken sich bei denen, die noch arbeiten, damit alle anderen zu Hause bleiben können.
©Gala

Gerhard Schröder hat bereits viermal "Ja" gesagt. Mit seiner vierten Frau, Doris Schröder-Köpf (54), adoptierte er zwei Kinder, die ehemalige Journalistin brachte zudem ein Kind aus einer früheren Beziehung mit in die Ehe. Die Scheidung wurde offiziell im Herbst 2017 eingereicht. Soyeon Kim ist bereits geschieden. Aus ihrer Ehe entstammt eine minderjährige Tochter.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche