VG-Wort Pixel

Gerhard Schröder Seine Ehefrau streitet mit seiner Ex Doris Schröder-Köpf

Gerhard Schröder
Gerhard Schröder
© Getty Images
Soyeon Schröder-Kim, die Ehefrau von Altkanzler Gerhard Schröder, greift nun im Internet öffentlich dessen Ex-Frau Doris Schröder-Köpf an. 

Ausgerechnet eine Friedensstatue sorgt momentan für Streitereien zwischen Soyeon Schröder-Kim, 53, und Doris Schröder-Köpf, 57. Die fünfte Ehefrau von Altkanzler Gerhard Schröder, 77, hat den Streit der beiden Damen nun im Internet öffentlich gemacht. 

Demzufolge soll Doris Schröder-Köpf ihren Mann mehrfach dazu aufgefordert haben, den Eingangsbereich in seinem Büro zu räumen. Die 57-Jährige ist Miteigentümerin der Räumlichkeiten und duldet keine Gegenstände in ihrem Flur - auch keine japanische Friedensstatue, denn um diese dreht sich der Streit zwischen Schröder-Köpf und Schröder-Kim.

 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Soyeon Schröder-Kim: Sie greift Schröder-Köpf öffentlich an 

Auf ihrem Instagram-Account postet Soyeon Schröder-Kim ein Bild der besagten Figur und schildert die Situation. "Die Miteigentümerin unseres Hauses, Frau Doris Schröder-Köpf, fordert, die Friedensstatue im Eingangsbereich unseres Büros zu entfernen", beschreibt die 53-Jährige. Sie macht außerdem auf die Bedeutung der Figur aufmerksam: "Diese Statue, die an die Opfer von sexueller Gewalt während der japanischen Kolonialherrschaft in Korea erinnert, ist zugleich ein Mahnmal gegen Kriegsgewalt gegen Frauen weltweit". Im Folgenden holt die Ehefrau von Altkanzler Gerhard Schröder gegen dessen Ex-Frau aus: "Nun will die Politikerin, die als Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe in Niedersachsen arbeitet und sich besonders engagiert für die Rechte unterdrückter Frauen in der Öffentlichkeit darstellen lässt, ausgerechnet eine solche Statue im Eingangsbereich unseres Büros entfernen lassen". 

Gerhard Schröder und Soyeon Schröder-Kim
Gerhard Schröder und Soyeon Schröder-Kim
© Getty Images

Doris Schröder-Köpf beschreibt die Situation anders. Ihr liege einzig und allein die Sicherheit der Hausbewohner am Herzen. Gegenüber der "Bild"-Zeitung erklärt die Ex-Frau von Gerhard Schröder, es handele sich bei ihrem Anliegen um eine "generelle Aufforderung, das Treppenhaus aus Sicherheitsgründen von allen überflüssigen Brandlasten freizumachen". Die besagte Friedensstatue wurde dabei nicht explizit benannt, so die 57-Jährige. Sie habe ihrem Ex-Mann bereits mehrfach über die Hausverwaltung ausrichten lassen, den Eingangsbereich der Büroräume zu räumen. 

Gerhard Schröder und Doris Schröder-Köpf waren von 1997 bis April 2018 verheiratet. Am 2. Mai 2018 heiratete der Altkanzler die südkoreanische Dolmetscherin und Übersetzerin Soyeon Kim in Seoul. 

Verwendete Quellen: t-online.de, bild.de

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken