Gerard Butler Letztes Mahl im Oktober

Gerard Butler wirkt auf Fotos momentan ungewohnt dünn. Nun hat der Schauspieler verraten, wie er es geschafft hat, für seinen neuen Film Gewicht zu verlieren

Die Speckröllchen gehören der Vergangenheit an: Gerard Butler zeigt sich in letzer Zeit auffallend schlank in der Öffentlichkeit. Bei der Fashion Week in New York plauderte der Schauspieler nun aus, wie er es geschafft hat, seinen Körper in Form zu bringen.

"Ich habe zuletzt im Oktober gegessen und renne jeden Tag 40 Meilen - kleiner Scherz," sagte Butler im Gespräch mit "msnbc.com". Der Schotte wird mittlerweile ständig auf seine neue Figur angesprochen, dabei findet er selbst gar nicht, dass er dünn geworden ist. "So sehe ich nun einmal aus. Ich war zwar viel dicker aber jetzt surfe ich. Ich drehe gerade einen Surf-Film und musste deshalb schmaler werden", erklärt er.

Es sei nicht schwer, in Form zu sein aber schwierig, eine wirklich gute Figur zu bekommen. "Ich mache jetzt viele Cardio-Übungen und passe extrem auf, was ich esse. Und ich habe aufgehört, schwere Gewichte zu heben und mache stattdessen Yoga", verrät der "300"-Star sein Rezept.

Das Publikum kennt den 41-Jährigen aus diversen Filmen auch im muskulösen Zustand, doch so schmal wie jetzt trat er noch nie auf. Zwischen seinen Filmprojekten zeigte sich Gerard Butler sogar oft mit leichtem Bauchansatz in der Öffentlichkeit. "Ich trainiere immer für eine Rolle und gebe alles dafür. Danach höre ich auf und fange bei der nächsten wieder an," gibt Butler zu.

Bleibt abzuwarten, ob Gerard Butler dieses Mal vielleicht doch auf den Geschmack gekommen ist und auch nach dem Ende der Dreharbeiten weiter zum Yoga geht.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken