Gerard Butler: Feuchte Rache für Mila Kunis

Um Werbung für ihre Filme zu machen, legen sich Hollywoodstars richtig ins Zeug: Bei einem Radioauftritt ließ sich Gerard Butler nun mit Wasser bespucken. Machte aber auch den Sidekick des Moderators nass - und rächte damit Mila Kunis

Gerard Butler bespuckt Radio-Sidekick Chris Stark mit Wasser.

Bei den Dreharbeiten seines neuen Action-Thrillers "Olympus Has Fallen", in dem er einen ehemaligen US-Agenten spielt, behielt Gerard Butler Blessuren von den Kampfszenen zurück und brach sich sogar zwei kleine Knochen im Hals. Nach diesen Erfahrungen kann den Schauspieler scheinbar nichts mehr schockieren. Deshalb ließ er sich jetzt in einer britischen Radiosendung mit Wasser bespucken und freute sich darüber auch noch bei Twitter.

Die Sendung von Moderator Scott Mills ist in Großbritannien bekannt für verrückte Rubriken, wie ein Spiel namens "Innuendo Bingo" (deutsch: Anzüglichkeiten-Bingo). Der Gast tritt dabei gegen den Sidekick Chris Stark an. Beide versuchen mit Wasser im Mund nicht zu lachen, während Mills zweideutige Zitate aus Radio und Fernsehen einspielt. Offensichtliches Ziel des Ganzen: Die Spieler sollen sich gegenseitig das Wasser ins Gesicht prusten.

Um Werbung für seinen Film zu machen, stellte sich Gerard Butler also dem Ulk und nutzte die Situation, um Chris Stark so richtig klatschnass zu machen. Direkt vor dem ersten Einspieler bespuckte er den 24-Jährigen mit Wasser. Denn erst vor wenigen Wochen erlangte der wegen eines Interviews mit Mila Kunis weltweite Aufmerksamkeit. Dabei erzählte er lieber von seinem Fußballverein, als der Schauspielerin Fragen zu stellen. Die 29-jährige war davon sehr angetan und bezeichnete das Interview als "das beste, das ich jemals hatte". Nicht wissend, dass kein nervöser Neuling vor ihr sitzt, sondern ein erfahrener Radiomann.

Während des Spiels blieb jedoch auch Gerard Butler, der sich bei diesem Kindergeburtstag im Radio offenbar köstlich amüsierte, nicht trocken. Von seinem Auftritt postete er ein Bild bei Twitter und schrieb dazu: "Das ist für Mila Kunis". Rache kann manchmal sehr feucht sein.

Gerard Butler

Nasser Radioauftritt

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche