VG-Wort Pixel

Georgina Rodríguez Familienfehde? Halbschwester Patricia droht mit Enthüllungen

Georgina Rodriguez
Georgina Rodriguez
© Pascal Le Segretain / Getty Images
Georgina Rodriguez hat derzeit mit schlimmen Anfeindungen aus der eigenen Familie zu kämpfen. Ihre Halbschwester Patricia erhebt schwere Vorwürfe gegen das Model. 

Wenn am 6. Dezember 2022 Cristiano Ronaldo, 37, mit voller Konzentration bei der Fußballweltmeisterschaft in Katar gegen die Schweiz auf den Platz geht, wird seine Lebensgefährtin Georgina Rodríguez, 28, auf der Tribüne sitzen und ihrem Liebsten die Daumen drücken. Vermutlich wird sie dabei allerdings nicht ganz bei der Sache sein. Denn just in diesen Tagen der höchsten Anspannung wird das Model aus den eigenen Reihen attackiert: Ihre Halbschwester Patricia Rodríguez, 32, feuert scharf gegen das prominente Familienmitglied. 

Georgina Rodríguez: Halbschwester will über sie auspacken

Zoff in der eigenen Familie – das dürfte Georgina gar nicht schmecken. Wenn die Streitigkeiten dann noch in die Öffentlichkeit getragen werden, dann ist die Lage offensichtlich prekär. Ihre Halbschwester Patricia weiß sich allerdings offenbar keinen anderen Rat mehr – und verfällt sogar in subtile Drohungen: "Ich würde nicht wollen, dass die Leute die Wahrheit erfahren. Vorsicht, wenn ich sage, was ich weiß...", erklärte sie in der TV-Show "Socialite".  

Es geht um Geld. Patricia hat offenbar finanzielle Schwierigkeiten. Auf Hilfe aus der Familie, insbesondere von ihrer vermögenden Schwester, kann sie bislang angeblich nicht zählen. Aus Verzweiflung scheint Wut geboren zu sein. "Ich bin ruiniert und Georgina hilft mir nicht. Manchmal habe ich genug zu essen, manchmal nicht. Manchmal kann ich die Miete bezahlen, manchmal nicht", beschrieb sie ihre angespannte Situation. 

Patricia Rodríguez: "Ich habe kein Geld"

Noch Anfang 2022 hatte die in der ostspanischen Stadt Castellon lebende Patricia berichtet, seit 2019 keinen Kontakt mehr zu Georgina zu haben. Damals sei der gemeinsame Vater nach Entlassung aus einer Haftstrafe wegen Drogendelikten plötzlich verstorben. "Vor drei Jahren starb mein Vater in Argentinien an Herzversagen und meine Schwester hat nicht einmal meinen Flug bezahlt, um dorthin zu fliegen, obwohl sie wusste, dass ich kein Geld habe", beschwerte sie sich in den spanischen TV-Sendung "Sabado Deluxe". Dennoch zeigte sie sich damals noch halbwegs versöhnlich: "Ich freue mich, dass es bei meiner Schwester so gut läuft, aber ich wünsche mir, dass sie deshalb meine Existenz nicht vergisst."

"Georgina ist eine schlechte Person!"

Georgina habe ihr versprochen, sie bei der Beschaffung der Schulbücher für ihre Kinder zu unterstützen. "Ich warte immer noch", erklärte Patricia im Februar. Die Ronaldo-Freundin habe sich sogar lustig über die Situation ihrer finanziell klammen Schwester gemacht. Nun scheint das Fass übergelaufen zu sein. Die abgewiesene Verwandte droht damit, "Dinge über das Privatleben" der Influencerin auszuplaudern. Die Zeit für Versöhnung scheint abgelaufen zu sein, wie Patricia unmissverständlich deutlich macht: "Georgina ist eine schlechte Person!"

Verwendete Quelle: telecinco.es

ama Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken