George Michael: Seine Schwester stirbt an seinem dritten Todestag

Tragischer Schicksalsschlag: Die Schwester von George Michael ist gestorben. Und zwar auf den Tag drei Jahre nach dem Künstler.

Erneuter Schicksalsschlag für die Familie von George Michael (†53): Drei Jahre nachdem der britische Musiker am ersten Weihnachtsfeiertag 2016 an einer Herz- und Fettlebererkrankung starb, ist nun seine Schwester Melanie Panayiotou (†55) am gleichen Tag verstorben. Wie "The Mirror" berichtet, sei sie am 25. Dezember tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Ein Sprecher der Familie bestätigte die Meldung. Panayiotou wurde 55 Jahre alt. 

Melanie Panayiotou, die Schwester von George Michael

Woran starb die Schwester von George Michael?

Die Umstände des Todes der Schwester von George Michael sind noch nicht geklärt. Wie aus einem Bericht der Polizeibehörde von Greater London hervorgeht, sei am Mittwochabend gegen 19:35 Uhr (Ortszeit) ein Notruf eingegangen. "Der Tod wird von der Polizei nicht als verdächtig eingestuft", wird aus dem Statement zitiert. Die Leiche von Michaels Schwester werde nun von einem Gerichtsmediziner untersucht. "Wir können bestätigen, dass Melanie auf sehr tragische Weise plötzlich verstorben ist. Wir möchten einfach darum bitten, dass die Privatsphäre der Familie in dieser sehr traurigen Zeit respektiert wird", heißt es in einem offiziellen Statement der Familie, das der Nachrichtenagentur Reuters vorliegt.

Als der Künstler im Jahr 2016 starb, erhielten seine Schwestern Melanie und Yioda Panayiotou einen Großteil des Nachlasses. Letztere war es laut Bericht nun auch, die ihre Schwester regungslos gefunden hatte. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche