VG-Wort Pixel

George Michael (†) Polizei ermittelt: Wie starb er wirklich?

George Michael
© Reuters
Im Fall des verstorbenen Pop-Stars George Michael (†) sucht die Polizei jetzt nach mysteriösen Unbekannten, die den Wham!-Sänger kurz vor seinem Tod besucht haben sollen. Haben sie etwas mit seinem Ableben zu tun?

Drei Wochen, nachdem George Michael (†53) von seinem Lebensgefährten Fadi Fawaz leblos in seinem Haus aufgefunden wurde, ist die Todesursache weiterhin unklar. Ein Obduktionsbericht brachte kein eindeutiges Ergebnis. Jetzt weitet die Polizei ihre Ermittlungen aus - und sucht Unbekannte, die den Entertainer kurz vor seinem Tod am ersten Weihnachtsfeiertag besucht haben sollen.

War George Michaels Tod doch Fremdverschulden?

Herzanfall, Überdosis Drogen, mysteriöse Krankheit: Die Spekulationen um den Tod von George Michael reißen nicht ab. Bisher gingen die Ermittler nicht davon aus, dass eine oder mehrere andere Personen in den Fall verwickelt sind. Das hat sich jetzt geändert: Nachdem die Polizei Aufnahmen von Sicherheitskameras ein weiteres Mal gesichtet hat, wird jetzt intensiv ermittelt. Dazu wurden die Kennzeichen von Autos überprüft , die in den Tagen vor George Michaels Tod vor seinem Haus abgestellt waren. Ihre Besitzer werden jetzt kontaktiert und zum Gespräch gebeten.

Die Polizei sucht Zeugen

"Die Officers fokussieren sich darauf, wer kam und George sehen wollte. Diese Personen haben vielleicht Informationen, die nützlich sein könnten", sagte ein Polizist zur "Sunday People". Wer die Gesuchten sind, ob die Zeugenbefragungen nur reine Routine sind oder die Ermittler den Verdacht hegen, dass George Michaels Tod doch mit einem Fremdverschulden in Verbindung zu bringen ist - unklar.

jre

Mehr zum Thema


Gala entdecken