George H. W. Bush: Ex-Präsident erneut im Krankenhaus

Der frühere US-Präsident George H. W. Bush ist wegen einer Lungenentzündung in der Klinik. Die Ärzte sollen diese aber im Griff haben.

Der frühere US-Präsident George H. W. Bush (92) musste erneut in ein Krankenhaus in Houston, Texas, gebracht werden. Wie sein Sprecher am Dienstagnachmittag (Ortszeit) bekanntgab, soll Bush bereits am Freitag "wegen eines andauernden Hustens" zur Beobachtung eingewiesen worden sein. Demnach leide der Ex-Politiker an einer "leichten Form der Lungenentzündung". Er befinde er sich aber auf dem Weg der Besserung.

Es ist bereits der zweite Klinik-Aufenthalt für Bush senior in diesem Jahr. Im Januar wurde er zwei Wochen lang stationär ebenfalls wegen einer Lungenentzündung behandelt.

Robbie Williams

Tochter Teddys Scherz hinterlässt einen üblen Beigeschmack

Robbie Williams
Robbie Williams ist ganz schön übellaunig. Mit einer ziemlich hinterhältigen Aktion hinterlässt Tochter Teddy bei dem Popstar einen fiesen Beigeschmack.
©Gala

George H. W. Bush war von 1989 bis 1993 Präsident der Vereinigten Staaten; in seine Amtszeit fiel die deutsche Wiedervereinigung. Sein Sohn, George W. Bush (70), war von 2001 bis 2009 ebenfalls US-Präsident.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche