VG-Wort Pixel

George Clooney Will er, dass Amal jetzt die Hausfrau spielt?

George + Amal Clooney
George + Amal Clooney
© Reuters
Amal Clooney möchte ihre Arbeit als Anwältin wieder aufnehmen. Was hält eigentlich George davon?

Die Baby-Auszeit ist vorbei: In der letzten Zeit hat sich Amal Clooney um ihre Zwillinge Ella und Alexander gekümmert, jetzt will sich schon bald wieder auf ihre Karriere fokussieren. Auch George Clooney, der sich in den vergangenen Wochen kaum auf roten Teppichen zeigte, treibt seine Karriere wieder voran und promotet fleißig neue Filmprojekte. Aber: Wer ist dann für die Kinder da?

Das hält George Clooneyvon seiner Karrierefrau

Das Leben der Clooneys hat sich seit der Geburt der Zwillinge extrem verändert. Obwohl das Paar selbstverständlich mehrere Nannys engagiert hat, kümmern sich George und Amal selbst liebevoll um Ella und Alexander. Beide stehen nachts alle drei Stunden auf, um die Kleinen zu füttern. Nun will aber sowohl die 29-Jährige als auch der Schauspieler wieder im Job aktiv werden. Und es scheint, als würden sich die Eheleute dabei unterstützen. Denn George hat ganz und gar kein Problem damit, dass seine Frau schon in den Startlöchern steht, um ihre Arbeit als Menschenrechstanwältin wieder aufzunehmen. Amal hingegen ist diese Entscheidung offenbar nicht so leicht gefallen.

Amal Clooney hat gemischte Gefühle

Im Interview mit "E!News" auf dem Filmfestival in Toronto sagte der 56-Jährige:

"Sie hat gemischte Gefühle. Sie hat jede Minute des Sommers mit den Zwillingen genossen und wird sie extrem vermissen."

Dennoch freue sich Amal auch darauf, wieder in den Job einzusteigen. Ein Insider sagte dem Webentertainment-Portal zudem: "George unterstützt sie sehr. Er weiß, wie sehr sie ihre Arbeit liebt. Amal wird die richtige Balance zwischen Muttersein und Karrierefrau finden."

Unsere Video-Empfehlung  

jdr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken