George Clooney Schwester ignoriert Schwulen-Gerüchte

George Clooney
© CoverMedia
Schauspieler George Clooney wird nie wieder heiraten, ist aber trotzdem nicht schwul, erklärte seine Schwester Adelia Zeidler.

George Clooney (51) liebt Frauen, will aber trotzdem keine von ihnen heiraten.

Der Schauspieler ('Männer, die auf Ziegen starren') fand sich immer wieder im Fokus von Spekulationen, ob er womöglich schwul sei. Seine in Australien lebende Schwester Adelia Zeidler erteilte diesen Gerüchten nun eine Absage: "Das ist einfach lächerlich, wir hören da gar nicht mehr hin, wenn Leute so etwas sagen", zitiert die Zeitung 'The Sun' die ältere Schwester des Frauenschwarms.

Clooney selbst sieht die Gerüchte ebenfalls locker: "Ich finde es eher lustig. Und würde niemals deswegen einen Aufstand machen und schreien: 'Das sind alles Lügen!' Das wäre gegenüber meinen guten Freunden aus der Schwulenszene einfach total unfair", erklärte er gegenüber dem Magazin 'The Advocate'. "Ich möchte niemandem das Gefühl geben, dass schwul sein schlecht wäre."

Nachdem seine einzige Ehe mit Talia Balsam 1993 geschieden wurde, ließ sich der überzeugte Junggeselle nie wieder in eine allzu feste Bindung locken. Zahlreiche schöne Frauen bissen sich bereits die Zähne an ihm aus, derzeit versucht die ehemalige Wrestling-Meisterin Stacy Keibler (33) ihr Glück. Doch auf den ersehnten Ring am Finger wird wohl auch sie vergeblich warten: "George wird wohl nicht heiraten. Er hat entschieden, dass er entweder eine Karriere oder eine Familie haben kann", sagte Adelie Zeidler gegenüber 'InTouch Weekly' über ihren Bruder George Clooney.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken