VG-Wort Pixel

George Clooney So sympathisch stellt er sich dem Publikum vor

George Clooney hielt bei der "Power of Women"-Gala eine bewegende Rede
George Clooney hielt bei der "Power of Women"-Gala eine bewegende Rede
© Alberto E. Rodriguez / Getty Images
Bei seiner Rede bei der "Power of Women"-Gala sorgte George Clooney schon mit seinem ersten Satz für Begeisterung im Publikum. Bescheiden wie eh und je stellte er sich vor

Es sollte der Abend der Frauen werden. Das US-amerikanische Magazin "Variety" lud zu Ehren zahlreicher weiblicher Preisträger zur "Power of Women"-Gala. Doch am Ende war es auch ein Mann, der die Herzen des Publikums und der Netzwelt zum schmelzen brachte.

George Clooney weiß, was das Publikum von ihm hören will

Laudator und seines Zeichens erfolgreicher Hollywood-Star George Clooney, 57, stimmte eine emotionale Rede für Preisträgerin Emma González, 18, an. Sie war eine der Überlebenden des Attentats auf die Schule in Parkland/Florida, die Anfang des Jahres zur Ikone der folgenden Protestbewegung wurde. Doch schon mit seinem ersten Satz wollte der Schauspieler und Regisseur, der sich eigentlich nirgends mehr vorstellen muss, ein klares Zeichen setzten. Denn statt sich selbst als erfolgreichen Filmemacher vorzustellen, zeigte er sich ganz demütig. Mit dem Satz "Hi, ich bin George, der Ehemann von Amal Clooney" hatte er Frauen wie Männer im Saal sofort auf seiner Seite. Das anwesende Publikum würdigte diese untypischen einleitenden Worte laut dem britischen "The Mirror" mit Applaus und Lachen. 

George Clooney hatte wohl mit dieser Reaktion gerechnet und kommentierte frech: "Oh ich weiß, ich weiß, ich versteh' euch schon." Dann folgte seine Hommage an das junge Mädchen. 

Das Internet feiert George Clooney

Das Netz stimmte sofort in die begeisterten Reaktionen des anwesenden Publikums ein. In zahlreichen Tweets wird der Schauspieler auf Twitter für seine Rede gelobt.

Seine Frau Amal Clooney, 40, konnte seiner Rede leider nicht beiwohnen, da sie selbst in wichtiger Mission unterwegs war. Bei der "Pennsylvania Conference for Women" richtete sie laut des "Mirrors" einige Worte an die Anwesenden. Wie sie sich vorstellte, ist leider nicht bekannt. 

jko Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken