George Clooney: Liebe oder Lüge?

Massiv wie nie wird George Clooney derzeit bezichtigt, ein Doppelleben zu führen. Ist seine Liebe zu Elisabetta wirklich nur gespielt? "Gala" checkt die angeblichen Indizien

George Clooney, Elisabetta Canalis

Für die Italiener sind sie das heißeste

Paar seit der Verbindung zwischen Peperoni-Pizza und Steinofen. Elisabetta Canalis, "Eli", schon optisch eine Granate, dazu schlagfertig, resolut und witzig, und George Clooney, "Giorgio", das Oberhaupt aller "Sexiest Men Alive", der wohl begehrteste Charmebolzen der Welt. Vier Monate im Jahr schmückt er seit einer Weile Italien mit seiner Anwesenheit. Und seit die Schönheit aus Sardinien vor bald zwei Jahren erstmals nachts mit ihm auf dem Motorrad durch Rom brauste, gilt der Womanizer als gezähmt. Eigentlich.

George Clooney

Graue Schläfen, kluger Kopf

George Clooney
2012: George Clooney bekommt für seine Hauptrolle in "The Descendants" den Golden Globe.
Erstmals zeigen sich george Clooney udn seine neue Partnerin, die ehemalige Wrestlerin Stacy Keibler,  auf einer Veranstaltung m
11. Oktober 2010: Ein Hollywoodstar im Sudan: Als UN-Botschafter besucht George Clooney mit einem Fernsehteam das Land in Afrika

29

Denn jetzt kursiert schon wieder dieses Gerücht, das Clooney bereits während früherer Amouren verfolgte. Neu ist: Diesmal sollen handfeste Argumente für die These vorliegen, dass diese Liebe nichts als Show sei! So behauptet es das französische Magazin "Voici" in einer Cover-Story.

Die angeblich so heiße Amore der beiden sei inszeniert, eine leidenschaftslose Schein-Beziehung, vermutlich vertraglich abgesichert, so der Tenor des Blatts. Elisabetta sei Clooneys Alibi-Freundin - und er in Wahrheit beziehungsunfähig oder am Ende doch schwul. Und umgekehrt? Giorgio, der Karriere-Booster für Eli. Immerhin katapultierte er sie aus dem italienischen Fernsehen schon in eine Nebenrolle der US-Serie "Leverage".

Tatsächlich erscheinen die Indizien erdrückend. Erstaunlich wenig Zeit verbringen die beiden zusammen, seit sie 2009 offiziell ein "coppietta" wurden, ein Pärchen. Der bisher letzte große gemeinsame Auftritt: eine Charity-Veranstaltung in New York - am 17. November vergangenen Jahres. Zum Jahreswechsel sonnten sie sich dann in Mexiko am Strand von Cabo San Lucas. Mitte Januar eine gemeinsame Woche in Los Angeles, Anfang März zwei kurze Treffen in Kentucky. Zum Dinner bei seinem Lieblings-Italiener "Caproni's" brachte Clooney seine Eltern mit. Romantik sieht anders aus.

Zwischendurch führt jeder sein eigenes Leben, beinahe schon in Single-Manier. Clooney macht seine Motorradtouren und genießt den Fahrtwind wie ein Fanal der Freiheit. Oder er spielt nächtelang Poker mit seinen Buddys in der "Clooney Mansion"; so nennen die Jungs sein Anwesen in den Hügeln von Los Angeles in Anspielung auf die "Playboy"-Liebeshöhle. Auffällig viel Zeit, so ist in jüngster Zeit immer häufiger zu hören, verbringe George Clooney mit seinem sehr attraktiven Hair-Stylisten Waldo Sanchez. Der gehört übrigens auch zu seiner Motorrad-Clique. Und er kümmere sich bei Clooney nicht nur um Bikes und um Haare, heißt es ...

Ein Problem für Elisabetta? Keineswegs. Sie bedrängt Clooney nicht. Wenn er freie Zeit für sich braucht, macht sie eben Urlaub mit Freunden. Das Gleiche gilt für die Jobs der beiden. Elisabetta ist nicht der Typ "Spielerfrau", sie ist mehr als nur das hübsche Anhängsel eines Megastars. Während George Clooney gerade in Cincinnati das Politdrama "The Ides Of March" dreht, wirbelt sie durch die italienische Version von "Dancing With The Stars" oder posiert in Dessous für ein spanisches Magazin. Für das Projekt "Satellite Sentinel", mit dem er den Südsudan unterstützt, investiert er viel Zeit, reist immer wieder nach Afrika. Elisabetta käme gar nicht auf die Idee, sich über einsame Tage allein zu beklagen.

Dass George Clooney kein Typ für immer ist, daraus hat er nie ein Hehl gemacht. Einmal versuchte er gegen sein Naturell anzuleben: 1989 heiratete er seine Schauspielkollegin Talia Balsam, die Ehe hielt nur vier Jahre. Nach dieser Zeit fühlte er sich bestätigt. "Ich bin ein ziemlich schlechter Lebenspartner", sagte er erst Anfang dieses Jahres wieder - mit einem gelassenen Lächeln. Auch mit fast 50 Jahren wolle er "kein zweites Mal heiraten". Klar, dachten da manche, das ist die Absage an Elisabetta, die ihn vermutlich vor den Altar zerren will. Von wegen! Die angeblich Verschmähte rekelte sich kurz darauf selbstbewusst auf messerscharfen Dessousfotos für die kommende Cavalli-Kampagne, gab der italienischen "Cosmopolitan" ein großes Interview, in dem sie klarstellte, dass auch sie nicht für das klassische Beziehungsmodell geschaffen sei. Heiraten wolle sie ja gar nicht. Und auch keine Kinder: "Meine mütterlichen Sehnsüchte lebe ich mit meinen Hunden aus." Ganz oben steht da ihr kleiner Liebling, Pinscher Pietro.

Sein Engagement für den Südsudan liegt Clooney am Herzen. Immer wieder reist er nach Afrika, so Anfang Januar zu einem Kongress in Juba.

Elisabetta Canalis ist, verglichen mit Clooneys Ex-Gespielinnen, ein Sonderfall. Sie hatte bereits vorher eine veritable eigene Karriere als Moderatorin und Model. Sie wurde immer schon von vielen Männern umschwärmt, und sie ließ sich noch von keinem an die Kette legen. "Elisabetta weiß genau, was sie will", versichert eine ihrer Stylistinnen gegenüber "Gala", "das ist ihr italienisches Temperament." Sogar ihr Vater Giulio Cesare Canalis, ein Professor für Radiologie, äußerte sich mittlerweile zum Fake-Vorwurf. Auf die Frage des italienischen Magazins "Oggi", ob das mit seiner Tochter und George vielleicht wirklich eine Abmachung sei, wiegelte er ab: "Niemals! Für eine Sache, bei der es um Berechnung geht, würde sie sich nie hergeben. Ihre Gefühle sind echt."

Elisabetta Canalis gemeinsam mit Roberto Cavalli bei der Fashion Week in Mailand.

Clooneys Liebesleben basiert, genauso wie das von Elisabetta Canalis, auf dem Prinzip "Gefühl trifft Lässigkeit". Eine Familie gründen, Verantwortung übernehmen? Eher nicht. Grenzenlose Liebe genießen? Auf jeden Fall! Er ist der seriöse Star-Schauspieler mit politischen Ambitionen - und er bleibt gleichzeitig der große Junge. Am 6. Mai wird George Clooney 50. Mit Elisabetta verbringt er jetzt schon die für einen Casanova unglaubliche Zeitspanne von zwei Jahren. So betrachtet ist die "Stippvisitenfrau" für ihn genau die Richtige. Vielleicht die Frau seines Lebens.

Roland Rödermund, Mitarbeit: Andrea Schumacher, Anna-Barbara Tietz

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche