VG-Wort Pixel

George Clooney über seine Kinder "Wir haben eine wirklich dumme Sache gemacht"

George Clooney
© Getty Images
George Clooney ist für seine Frau und seine zwei Kinder endlich sesshaft geworden. Allerdings bereut er eine Sache, wenn es um die Erziehung seiner Zwillinge geht. 

George Clooney, 59, ist seit drei Jahren glücklicher Vater von Zwillingen. Aufgrund der Coronapandemie war der Schauspieler in den vergangenen Monaten kaum unterwegs, konnte seine Rolle als treu sorgender Ehemann und Familienvater also voll und ganz auskosten. Nun ist der Hollywoodstar wieder auf Promotour und bewirbt seinen neuen Film "Midnight Sky". In einem Interview sprach George Clooney auch über seine Kids Alexander und Ella, beide drei.

George Clooneys Kinder können Italienisch - er allerdings nicht

Gegenüber Jimmy Kimmel, 53, gab Clooney in dessen Late-Night-Show zu, einen großen Fehler bei der Erziehung seiner Zwillinge begannen zu haben. "Wir haben eine wirklich dumme Sache gemacht. Mit drei Jahren sprechen sie bereits fließend Italienisch, aber ich spreche kein Italienisch und meine Frau spricht kein Italienisch", erzählte der 59-Jährige im leicht verzweifelten Ton. Zusätzlich schilderte der Oscar-Preisträger, zu was für Situationen es in ihrem Haus deswegen komme: "Ich sage: 'Geh zurück und räum dein Zimmer auf' und sie erwidern etwas wie: 'Eh, Papo Stronzo' und ich reagiere mit: 'Eh, was?'"

Der Hollywoodstar hätte nie erwartet, noch einmal zu heiraten

Erst vergangenen Monat sprach Clooney in einem Interview für die GQ über seine Familie. Dem Journalisten Zach Barron erzählte er via Video-Anruf, dass er nicht gedacht hätte, noch einmal zu heiraten, bis er seine jetzige Frau und Mutter seiner Kinder Amal Clooney, 42, getroffen hätte. "Ich werde arbeiten, ich habe tolle Freunde, mein Leben ist erfüllt, mir geht es gut", erinnert sich Clooney an seine Einstellung damals. "Und ich wusste nicht, wie unerfüllt es war, bis ich Amal traf. Und dann hat sich alles verändert. Und ich dachte, 'Oh, eigentlich war da eine große Leere.'"

Sohn Alexander überrascht beim Interview

Auf einen Schlag änderten sich die Prioritäten des "Midnight Sky"-Stars. Er sei zuvor "nie in der Position gewesen, wo das Leben eines anderen wichtiger für mich war als mein eigenes. Wissen Sie? Und dann werden zwei weitere Menschen oben drauf gepackt, die klein sind und gefüttert werden müssen", führt er weiter aus. Doch plötzlich wird der Hollywoodstar von seinem Sohn Alexander überrascht, der den Video-Anruf crasht. "Oh, hey! Hier ist Alexander. Hier ist mein Sohn. Komm her! Sag 'Hallo!' Sag, 'Hi Zach!'", erinnert sich Zach Barron an die Reaktion seines Interview-Partners. "Du hast Schokolade im Gesicht. Weißt du das? Was ist das? Ist das Schokolade?", habe Clooney seinen Sohn gefragt.

George Clooney als stolzer Papa

Der Hollywoodstar scheint ihn keinesfalls schnell wieder loswerden zu wollen. Stolz fragt er ihn stattdessen weiter aus: "Hey Alexander? Sag mal, wie alt bist du jetzt - 15?" Der Kleine entgegnet: "Drei. Weil ich meinen Geburtstag hatte." Sogar seine fließenden Italienischkenntnisse darf Alexander beweisen, als sein Papa ihn bittet, etwas auf der Sprache zu sagen. "Molto caldo", sagt der, was zu Deutsch "sehr heiß" bedeutet. 

Verwendete Quellen: "Jimmy Kimmel Live", GQ

swi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken