George Clooney: Er lacht über Nackedei Channing Tatum

George Clooney und Channing Tatum spielen zusammen in "Hail, Ceasar", dem neuesten Streifen der Coen-Brüder. Besonders lustig für Clooney: Channing nackt

George Clooney verzauberte gestern Abend nicht nur Berlin, sondern ganz Deutschland. Ja, wenn so ein Superstar in der Hauptstadt ist und dieser auch noch so aussieht wie George, hat man das Gefühl, die ganze Stadt ist auf den Beinen und steht sich am roten Teppich die Beine in den Bauch, um wenigstens einen kurzen Blick auf ihn zu erhaschen.

Alle wollen George sehen

Als er dann endlich kam, war das Geschrei natürlich groß. Der 54-Jährige brachte sogar seine wunderschöne Frau Amal mit, die schon weit vor Clooney in den Kinosaal huschte. Da wird der eigentliche Grund seines Besuchs zur Nebensache: Sein neuester Film "Hail, Ceasar!".

Er freut sich über nackten Filmkollegen

Auch weitere Stars wie Channing Tatum und Tilda Swinton gehören zum großartigen Cast des neuen Werks der Coen-Brüder. Doch nur George nahm sich trotz Verspätung auf dem roten Teppich noch genügend Zeit, um wenigstens ein paar Fragen der Journalisten zu beantworten. Als er gefragt wird, was das Lustigste an dem Film ist, ist seine Antwort klar: "Dass Channing Tatum komplett nackt im ganzen Film ist... Nicht lustig für mich, aber für jeden anderen." Na, Channings zahlreiche Fans werden sich eher freuen anstatt zu lachen. Die können nämlich gar nicht genug davon kriegen, den Frauenschwarm mit möglichst wenig Stoff am Körper zu sehen.

Berlinale 2016

Die schönsten Bilder aus Berlin

Festivalchef Dieter Kosslick und Jury-Präsidentin Meryl Streep wirken bei der Abschlussgala der Berlinale erleichtert.
Regisseur Gianfranco Rosi gewinnt den Goldenen Bären für seinen Film "Fuocoammare (Fire At Sea)".
Regisseur Lav Diaz bekommt den Silbernen Bären Alfred-Bauer-Preis für den Film "Hele Sa Hiwagang Hapis (A Lullaby to the Sorrowful Mystery)" und freut sich mit dem Cast und Jurypräsident Meryl Streep.
Der bosnische Regisseur Danis Tanovic präsentiert seinen Silbernen Bären Großer Preis der Jury für "Smrt u Sarajevu / Mort à Sarajevo (Death in Sarajevo)".

56

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche