VG-Wort Pixel

George Clooney Er heuert Bodyguards für die Zwillinge an

George Clooney
George Clooney
© Reuters
Die Clooney-Zwillinge sind noch nicht einmal eine Woche alt. Für ihre Sicherheit scheut George Clooney aber weder Kosten noch Mühen

Schon für die Geburt von Ella und Alexander gaben George und Amal Clooneymehrere tausend Euro aus. Jetzt kommt wohl noch ein sechsstelliger Betrag obendrauf: Die Babys sollen eigene Bodyguards bekommen. 

George Clooney: In Sorge um die Zwillinge

Er will seine Kinder um jeden Preis schützen. Wie der "Daily Star" berichtet, stehen vor der Kinderstube des Anwesens im englischen Sonning schon Bodyguards bereit. Einer für Ella und einer für Alexander. Die Sicherheitskräfte sollen die beiden auf Schritt und Tritt begleiten. Die absolute Sicherheit für die Neugeborenen kosten den 56-Jährigen angeblich etwa 285.000 Euro im Jahr. "George wollte schon so lange Vater werden.

Er wird jetzt nicht riskieren, dass seinem Nachwuchs irgendetwas passiert",

verriet ein Insider der Klatsch-Zeitung. 

Sicherheitssystem für 114.000 Euro

Doch damit nicht genug: Amal und George sollen auch ihr Haus noch sicherer gemacht haben. Umgerechnet knapp 114.000 Euro haben die 39-Jährige und der Hollywood-Star angeblich für ein Netzwerk aus Bewegungssensoren und Laser ausgegeben, um sich auf ihrem 14-Millionen-Euro-Anwesen sicher zu fühlen. Die Villa und das Grundstück in Sonning sollen für weitere 910.000 Euro komplett baby-sicher gemacht worden sein. Hier gilt ganz klar das Motto: Safety first!

Unsere Video-Empfehlung zum Thema  

Amal Clooney, George Clooney
jdr Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken