George Clooney: Appell für freundlicheren Umgang mit Mama Meghan

Herzogin Meghan liegt Schauspieler George Clooney am Herzen. Seitdem die Ex-Schauspielerin mit Prinz Harry verheiratet ist, muss sie sich vermehrt mit kritischen Stimmen auseinandersetzen. Hollywood-Beau George fordert mehr Freundlichkeit gegenüber der Neu-Mama 

George Clooney, 58, kann einfach nicht still sein, wenn seine gute Freundin Herzogin Meghan angegriffen wird. Nachdem er mehrfach in den vergangenen Monaten ihre Kritiker in die Schranken gewiesen hat, appelliert er nach der Geburt des kleinen Archie Harrison Mountbatten-Windsor, der frisch gebackenem Mutter mit mehr Freundlichkeit zu begegnen.

George Clooney: Herzogin Meghan in ähnlicher Situation wie Prinzessin Diana

Schon vorher hat der Hollywood-Schauspieler beklagt, die Herzogin werde "verfolgt und verunglimpft". Dabei scheut George auch nicht den Vergleich mit Prinz Harrys, 34, verstorbener Mutter Prinzessin Diana (†37), die zeitlebens mit mit Schlagzeilen und Hetzjagden zu kämpfen hatte. Mit der Geburt von Baby Archie, fürchtet der 58-Jährige, könne sich der Umgang mit seiner Freundin Meghan verschärfen.

Nach Aufruf bei Instagram

Beatrice Egli spricht mit krankem Fan

Beatrice Egli
Beatrice Egli steht seit Jahren auf der Bühne, aber so einen Schockmoment hat sie noch nie erlebt.
©Gala

Clooney: Interviews mit Eltern sind ein No-Go

Dabei kritisiert der Mann von Menschenrechtsanwältin Amal Clooney, 41, nicht die übliche Berichterstattung über die kleine Familie: "Es geht nicht um die Medien, die einem folgen, weil das dazu gehört, wenn man zur königlichen Familie gehört." Clooney kritisiert insbesondere Journalisten, die Interviews mit den Eltern der Betroffenen machen und spielt damit indirekt auf die unglückliche Rolle von Meghans Vater Thomas Markle, 74, an, der offenbar keine Gelegenheit auslässt, öffentlich das Verhalten seiner Tochter zu kritisieren. Clooney befürchtet, mit solchen Methoden betrete man inzwischen einen wirklich dunklen Ort. "Ich denke, die Menschen sollten ein wenig freundlicher sein. Sie ist eine junge Frau, die gerade ein Baby bekommen hat," appelliert George.

Trotz Freundschaft: Clooney dementiert Patenschaft für Archie

Die Clooneys sind mit Herzogin Meghan und Prinz Harry eng verbunden und waren auch Gast auf deren Hochzeit im Mai 2018. Die beiden Paare verbrachten sogar schon ein paar gemeinsame Urlaubstage in Italien und Amal war Gast bei der Baby-Party für Meghan im Februar in New York. Das hartnäckige Gerücht aber, George Clooney werde einer der Paten für den kleinen Archie Harrison, dementiert dieser vehement. Uns hat er noch nicht überzeugt. 

Herzogin Meghan + Prinz Harry

Die ersten Bilder von Baby Archie

George Clooney: Auf diesen Moment hat die ganze Welt gewartet: Herzogin Meghan und Prinz Harry zeigen ihren neugeborenen Sohn zum ersten Mal in der Öffentlichkeit.
George Clooney: Meghan und Harry betreten mit ihrem Kind die "St. George's Hall" auf Schloss Windsor.
George Clooney: Nicht Meghan, sondern Papa Harry trägt das Baby zu seinem ersten Fototermin.
George Clooney: Überglücklich und ein wenig müde lächelt Prinz Harry seine Ehefrau an.

18

Verwendete Quelle: Daily Mail


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche