VG-Wort Pixel

George Clooney + Amal Clooney Ärger in der neuen Heimat

George Clooney, Amal Clooney
© Reuters
George und Amal Clooney genießen den Urlaub in Italien. Zu Hause in England regen sich derweil viele über das Paar auf

Reise nach Italien

Der Sommer am Comer See in Italien: Sonne, 30 Grad. Der Sommer in Berkshire, England: regnerisch, 19 Grad. Klar, dass George und Amal Clooney ihre Koffer gepackt haben und mit den Zwillingsbabys Ella und Alexander lieber das angenehme Leben im Süden genießen, statt in England zu versauern. Dass die "Flucht" nach Italien allerdings für Missstimmung in ihrer Heimat sorgt – damit haben George, 56, und Amal, 39, nicht gerechnet.

Georg und Amal machen sich rar

Man sei regelgerecht pikiert, erfuhr GALA aus der Londoner Society, weil das Paar den englischen Sommer verschmäht und auch sonst nicht die Hoffnungen der Briten erfüllt. Die hatten nämlich beim Umzug von George und Amal aus den USA in den Ort Sonning damals gedacht, der berühmte Schauspieler und die smarte Anwältin würden fortan jedes wichtige Event veredeln. Doch stattdessen igelten sich die Clooneys lieber in ihrem Haus ein. "Ich wundere mich, warum sie nicht öfter auf großen Society-Events auftauchen", so die Londoner Society-Lady Edda Tasiemka zu GALA. "Sie sagen die meisten Einladungen ab. Das stört viele in London."

Nachbarn sind verstimmt

Mit ihren Nachbarn in Sonning hatten Clooneys es sich bereits von Anfang an verdorben, weil die Einwohner sich durch die monatelangen lauten Umbauarbeiten gestört fühlten. Selbst Georges großzügige Entschädigungszahlungen stimmten die Leute nicht wieder richtig froh. "Geld ist nicht alles, und die Leute hier haben genug Geld", schimpft ein Nachbar, der nur 300 Meter entfernt von der Villa der Clooneys wohnt.

Kann sich Amal durchsetzen?

Beliebtheit sieht anders aus. Angeblich will George, der gerade für seine Frau eine Babypause nimmt, deshalb wieder lieber mehr Zeit in den Vereinigten Staaten verbringen. Amal allerdings bereitet die Rückkehr in ihren Job in London vor und bevorzugt offenbar auch eine englische Schulausbildung für ihre Kinder. Bisher hat George Clooney seiner Frau jeden Wunsch erfüllt. Diesen auch?

Mitarbeit: Arndt Striegler Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken