George + Amal Clooney: Entzieht sie ihm die Zwillinge?

Ehe-Krise bei George Clooney und Amal: Medienberichten zufolge soll sie nach Italien geflohen seien und der Hollywoodstar den gemeinsamen Nachwuchs seit 200 Tagen nicht mehr gesehen haben

Bei George Clooney, 57, und Amal Clooney, 40, scheint seit langer Zeit der Haussegen schief zu hängen. Immer wieder ranken sich Scheidungsgerüchte um das Promi-Paar. Auch die Geburt der Zwillinge Alexander Clooney und Ella Clooney, beide 1, konnte allem Anschein nach an der vermeintlichen Ehe-Krise nichts ändern. Ganz im Gegenteil: Die Menschenrechtsanwältin soll sich vor fast sieben Monaten mit den Kindern auf die italienische Insel Sardinien geflüchtet und George im gemeinsamen Haus in England zurückgelassen haben. Es wirkt wie ein Druckmittel: Entweder wir oder dein altes Leben.

George Clooney + Amal: Droht jetzt die Scheidung?

"George und Amal bekommen sich ständig wegen ihrer verschiedenen Lebensstile in die Haare… Die beiden sind wie Wasser und Öl. Sie passen einfach nicht zusammen. Es heißt, dass schon bald ein heftiger Streit um das Sorgerecht der Zwillinge ausbrechen wird", so ein Insider gegenüber dem US-Portal "Radar Online". Die 40-Jährige soll außer sich gewesen sein, weil der "Ocean's Thirteen"-Star wieder in alter Muster verfallen und zum Partylöwen mutiert ist. Und ihre Wut darüber lässt sie den 57-Jährigen jetzt offenbar ganz deutlich spüren. Nicht nur, dass die beiden ihren vierten Hochzeitstag nicht gemeinsam gefeiert haben sollen, seit ihrer Flucht nach Italien hat George die Kinder scheinbar nicht mehr gesehen haben.

Amal Clooney

Unterwegs mit Alexander und Ella

Amal Clooney verlässt mit den Zwillingen Alexander und Ella ein Hotel in New York

So lenkt er sich von der Ehe-Krise ab

Vor 200 Tagen hat man den Hollywood-Star und seine Kids das letzte Mal zusammen gesehen. Und die Trennung von den beiden Einjährigen scheint ihm das Herz zu brechen. "George hat viel Party gemacht und mit seinem Geschäftsparty Rande Gerber abgehangen… Das half ihm, die Probleme zu vergessen", zitiert "Radar Online" einen Insider. Die Situation dürfte ihm wirklich nicht leicht fallen. Immerhin erklärte er immer wieder selbst, wie sehr er die Zwillinge liebt: "Ella ist so elegant und zierlich, sie hat diese wunderschönen, großen Augen… Er [Alexander, Anm. d. Red.] ist ein Tunichtgut, ein dicker Junge, der lauter lacht als anderen im Raum. Niemand ist so lustig." 

Sollte es zur Scheidung und einem Rosenkrieg kommen, scheint der Schauspieler gewappnet zu sein. "Er kennt ein paar der besten Anwälte in L.A. und könnte sich mit den besten Rechtsexperten zusammentun, um sein Vermögen von 520 Millionen Dollar und die Zwillinge zu behalten", heißt es. Doch ob das wirklich passieren wird, ist unklar. George beabsichtige aber in jedem Fall, ein fester Bestandteil im Leben von Ella und Alexander zu bleiben.

Promi-Trennungen 2018

Diese Stars gehen getrennte Wege

Kostja und Janin Ullmann  Kostja und Janin Ullmann haben sich nach zwölf Jahren getrennt, ihre Ehe hielt nur zwei Jahre. Die überraschende Trennung haben der Schauspieler und die Moderatorin auf Instagram mit folgenden Worten bekannt gegeben: "Seit zwölf Jahren haben wir unser Privatleben so gut es geht geschützt und aus der Öffentlichkeit herausgehalten. Jetzt sehen wir uns leider durch medialen Druck gezwungen, uns zu äußern: Leute, wir haben uns getrennt. Wir kommen klar damit, ihr hoffentlich auch".  
Bettina und Christian Wulff  Auch im zweiten Anlauf hat es mit der Beziehung von Bettina und Christian Wulff nicht geklappt. Der ehemalige Bundespräsident und seine Frau heiraten 2008. Im Jahr 2013 trennt sich das Paar schon einmal, nähert sich allerdings später wieder an.  Ihr gemeinsamer Rechtsanwalt Christian Schertz gibt nun nach der Trennung im Oktober gegenüber der Deutschen Presse-Agentur bekannt: "Als Anwalt der Familie Wulff kann ich Ihnen bestätigen, dass sich Bettina und Christian Wulff einvernehmlich getrennt und alle damit zusammenhängenden Fragen übereinstimmend geregelt haben und vor allem die Verantwortung für ihre Kinder gemeinsam und in voller Übereinstimmung wahrnehmen."
Paris Hilton und Chris Zylka  Der Traum von der Hochzeit ist geplatzt: Im November lösen Paris Hilton und Chris Zylka ihre Verlobung. Knapp zwei Jahre waren sie ein Paar. Laut "TMZ" möchte der Fast-Bräutigam den knapp zwei Millionen Euro (rund 1,7 Millionen Euro) teuren Verlobungsring nun zurückhaben.  
Offset und Cardi B  Das ging schnell: Cardi B und Ehemann Offset haben sich nach nur einem Jahr Ehe wieder getrennt und das obwohl erst vor fünf Monaten die gemeinsame Tochter Kulture Kiari Cephus zur Welt gekommen ist. Die Trennug erklärt die Rapperin mit folgenden Worten: "Wir sind nicht mehr zusammen, aber noch sehr gute Freunde und Geschäftspartner". Und weiter: "Niemand von uns ist schuld. Ich werde immer viel Liebe für ihn empfinden, denn er ist der Vater meiner Tochter."

26

Verwendete Quellen: Radar Online

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche